L-Welse.com Forum

L-Welse.com Forum (https://www.l-welse.com/forum/index.php)
-   Aquaristik allgemein (https://www.l-welse.com/forum/forumdisplay.php?f=13)
-   -   Heizstab im Innenfilter optimal? (https://www.l-welse.com/forum/showthread.php?t=26553)

ii111g 25.05.2010 06:34

Heizstab im Innenfilter optimal?
 
Hallo zusammen,

ich habe seit ein paar Monaten ein Juwel Rio 400.
Darin enthalten ist ein Heizstab mit 300Watt, der schön im Innenfilter verbaut ist. Leider bekomme ich das Wasser nicht wärmer als ca. 27C, obwohl der Heizstab voll aufgedreht ist. Meine Vermutung ist, dass der einfach zu schwach ist. Da ich aber warscheinlich keine Lust habe, mich mit Juwel auseinander zu setzen, wollte ich mir einen guten Eheim/Jäger holen, der ist dann auch gut 10 cm länger, passt aber wohl in den Filter.
Aber ich habe so ein bischen Panik, dass es im Filter vielleicht zu warm wird für die Bakterien. Ist das für die schädlich? Im Filter ist es jetzt schon deutlich wärmer. Habt ihr Ideen dazu?

Viele Grüße
Michael

Suckermouth Jo 25.05.2010 08:36

Hallo Michael
Nach meinen Erfahrungen müssten 300W eigentlich reichen fuer ein Becken mit ca 450L, es sei denn es wird offen, d.h. ohne Abdeckung betrieben.
Wie warm ist es denn im Filter jetzt? Die Bakterien ertragen schon höhere Temperaturen, wo genau das Optimum ihrer Aktivität ist kann ich auch nicht genau sagen.
Ich persönlich würde eh den Innenfilter gegen einen HMF austauschen.

Grüsse
Jo

ii111g 25.05.2010 11:36

Hi,

den Filter tausche ich erst mal nicht aus, muss erst mal über längere Zeit Erfahrungen sammeln.
Ich denke halt, dass da momentan ein billigteil drin ist. Der Jäger ist ab 400Liter hat aber nur 250 Watt....dafür aber viel mehr fläche, da 30% länger.
Ich probiere es mal, und hoffe, den Bakterien passiert nix...

Gruß
Michael

Acanthicus 25.05.2010 11:42

Hi Michael,

im Juwel Rio 400 ist bei Weitem kein Billigteil, sondern ein Juwelheizer und die sind sehr gut. Die neuen Jäger finde ich allerdings auch besser. Mit 300W MUSS der Heizstab auch Temperaturen über 27 °C erreichen können. Ich denke es liegt eher daran, dass das Thermostat im Heizer zu schnell signalisiert "Temperatur erreicht, aufhören zu heizen" weil das Filterinnere sich viel schneller erwärmt als das Wasser außerhalb. Gleiches kann auch bei einem sehr stark zugesetzten HMF passieren. Mit einem neuen Heizer wirst du da IMHO wenig erreichen.


lg Daniel

ii111g 25.05.2010 13:30

Hi,

der Stab geht auch häufig aus, aber welche alternative habe ich? Ich würde den Stab schon gerne im Filter lassen...

Viele grüsse
Michael

Acanthicus 25.05.2010 13:39

Hi,

setz ihn einfach mal für einige Tage außerhalb des Filters ein, und dann schaun wie er heizt.
Sollte die Temperatur trotzdem nicht steigen, was ich nicht glaube, dann kannst du es mit einem neuen Heizer versuchen.

Apropos: Was schwimmt im Becken, dass 27 °C zu wenig sind?


lg Daniel

ii111g 25.05.2010 14:05

Hi,

ich probier's mal :-).
Ichwollte meine L134 und L201 mal zum laichen überreden.
Die Ramirezi mögen es ja auch gerne warm.

Liebe grüße
Michael

ii111g 26.05.2010 18:18

Hi,

ich greife wohl doch mal zum Jäger.
Der Heizstab ist seit gestern mittag nicht mehr im Filter. Obwohl der Juwel Heizstab immer noch voll aufgedreht ist, bleibt die Temperatur bei 28-29°C...
Das ist zwar gerade so richtig, aber nicht so gedacht....

Viele Grüße
Michael

tie-bomber 27.05.2010 08:18

Hallo,

Frage: Wie misst DU die Temperatur???

Ich habe mir nämlich einen neuen Heizstab mit Temperaturanzeige geklauft,
da mein alter (8 Jahre) geplatzt ist und dabei fasst meines Sterbai-NZ erledigt hätte... dieser neue Heizstab zeigt eine andere Temperatur an, als
mein "Scheibenthermometer", denn diese liegt immer etwas unter der
Digitalanzeige... dürfte an der Raumlufttemp. liegen

MfG

Sascha

bigbadbraun 27.05.2010 09:25

Hallo zusammen,

ich verfolge die Diskussion auch schon seit einiger Zeit und wollte mal kurz meine Lösung vorstellen:
Heizer im HMF (sicher versteckt vor den Welsen) und Temperaturfühler vom Thermostat im außerhalb des HMFs im Becken. Da kann man die Temperatur genau ablesen und einstellen, ein überhitzen geht nicht und am Heizer gibt es nach dem einmaligen vollen Aufdrehen keine weitere Fummelei.

Das Ganze ist auch nicht unerschwinglich. In einem großen Online-Autionshaus zu bekommen. Weiter Infos gibt es auch im Netz, z.B. in anderen Foren.

Ich hoffe das ist eine gute Info für Euch. Beste Grüße

der brauni


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 09:22 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.6.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2022, Jelsoft Enterprises Ltd.
© 2003 - 2020 L-Welse.com | Impressum