Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 23.10.2014, 06:42   #4
ii111g
L-Wels
 
Registriert seit: 09.12.2009
Beiträge: 227
Images: 9
Hallo zusammen,

bis jetzt scheint es den Tieren gut zu gehen.
Vielleicht haben ja die erfahrenen Apithanos Züchter/Halter doch noch ein paar Informationen zu den Tieren? ;-)

Eine Sache ist mir noch aufgefallen. Ein Kollege hat sich aus gleicher Quelle auch Tiere "gesichert". Er pflegt sie jetzt in einem Becken mit hellem Sand. Meine Tiere stehen im schwarzen Sand.
Seine Tiere haben teilweise die charakteristische schwarz/weiß Färbung. Meine Tiere sind fast durchgängig schwarz (bis auf eine weiße Absetzung am Schwanz).
Wenn man was ließt, dann heißt es die Tiere wechseln ihre Farbe stimmungsabhängig. Hat jemand Erfahrung, welche Farbe, welche Stimmung? Es heißt ja auch, bei Fortpflanzung färbt sich das Männchen schwarz. Jetzt ist die (scherzhafte) Frage, fühlt sich das Tier bei der Fortpflanzung wohl? ;-)
Oder hat die Färbung mehr mit Tarnung zu tun? Schwarzer Sand --> da scheint es sinnvoller zu sein, sich schwarz zu färben !?!

Tja, vielleicht kommt noch etwas Schwung ins Thema?

Viele Grüße
Michael
ii111g ist offline   Mit Zitat antworten