L-Welse.com Forum
HomeForumL-Nummern, Zuchtberichte, Literatur, ...L-NummernC-NummernSystematik - Gattungen, Arten, ...Fachbegriffe und deren ErklärungGalerieLinks

Zurück   L-Welse.com Forum > Welse > Welcher Wels ist das?
Registrieren HilfeForenordnung Mitgliederliste Mitgliederkarte Kalender Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 06.01.2011, 10:34   #11
Blup
Wels
 
Registriert seit: 01.01.2011
Beiträge: 88
Guten Morgen,

tut mir leid, Michael, deinen Beitrag hatte ich gestern übersehen, weil ich gerade den nächsten geschrieben hatte!
Hier ist ein Gesamtbild:

Links hinten in der Ecke ist noch eine Limnophila am Wachsen, die die Ecke bis oben "dicht" machen sollte und frisch eingepflanzt sind in der Mitte und hinten rechts in der Ecke Ludwigia repens, die noch für mehr Dichte sorgen sollten. Außer den L 38 sind noch 8 Corydoras Panda und 12 Rubinbarben drin, die den freien Schwimmraum sehr mögen.
Links in der Ecke, von der großen Wurzel und den Echinodorus versteckt sind noch zwei weitere Wurzelhöhlen, die auch rege benutzt werden und unter der großen rechten Wurzel befindet sich auch eine Höhle, d.h. es sind jetzt fünf "richtige" Höhlen vorhanden und das Versteck unter der großen Wurzel in der Mitte. Wir hatten anfangs noch eine Höhle mehr drin, die wurde aber nie genutzt, so dass wir sie jetzt entfernt haben.
"Streitigkeiten" gibt es in dem Sinne um die Höhlen nicht. Belzo ist der Stärkste und Tario muss einfach immer ausweichen. Belzo wohnt aber sehr konsequent in der Tonhöhle links von der Mitte. Lediglich beim Futtern muss Tario ihm deswegen noch ausweichen, aber wegen der Höhlen gibt es keinen Zoff mehr (höchtens mal zwischen Cora und Tario, denn Cora hat sich als einzige keinen festen Wohnplatz gesucht und die eine Höhle wird sowohl von Cora als auch Tario ab und zu benutzt).

*g* Nein, noch nicht. Wir üben aber dran, dass sie drauf hören! ;-P
Unsere Pandas und unsere Barben haben auch keine Namen, aber bei den fünf Welsen (in der ersten Woche waren es sogar nur vier, Felia ist "ungeplant" dazu gekommen, weil sie der letzte L 38 bei unserem Händler war) bot es sich irgendwie an. Mit vier Welsen in der ersten Woche waren wir halt sehr motiviert, die Tiere genau auseinander zu halten und wenn man sie schon unterscheiden kann, war es nur naheliegend sie auch zu benennen.
Ich hatte auch überlegt, die Namen hier wegzulassen, dachte aber, es ist einfacher als die ganze Zeit in Nummern zu reden.
Gut, soviel dazu, jetzt zurück zum eigentlichen Thema.

Die Farbunterschiede, die du, Michael, nennst, könnten schon so ungefähr passen. Wobei das ja auch bei den anderen vier sich deutlich unterscheidet. Cora und Mistra haben ein deutlicheres und dunkleres Muster als Tario und Felia.
Was ist eigentlich mit dem L 103? Sieht der nicht auch so ähnlich aus oder würdet ihr sagen, der scheidet aus?

Liebe Grüße,
Kerstin
Blup ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.01.2011, 10:50   #12
Borbi
L-Wels Gott
 
Benutzerbild von Borbi
 
Registriert seit: 27.03.2005
Beiträge: 1.273
Images: 150
Tag,

Zitat:
Was ist eigentlich mit dem L 103?
der kommt aus Venezuela, L 38, L 80 und Peckoltia sp. "Zwerg" dagegen aus Brasilien.
Die Tiere aus Brasilien werden dabei bei Weitem am häufigsten importiert.
Insbesondere wenn man bedenkt, dass die meisten vermuten, dass Du zwei verschiedene "Arten" hast, ist es wahrscheinlicher, dass es sich um eine Mischung der brasilianischen handelt als dass die venezuelanische Art drunter gemischt worden ist.

Grüße, Sandor
__________________
"What gets us into trouble is not what we don´t know.
It´s what we know for sure that just ain´t so."
--Mark Twain
Borbi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.01.2011, 11:21   #13
Blup
Wels
 
Registriert seit: 01.01.2011
Beiträge: 88
Hallo Sandor,

stimmt, das klingt logisch, selbst wenn unsere deutsche Nachzuchten sind.
Wobei es natürlich trotzdem sein kann, dass es ausnahmsweise ein L 103 ist...
Übrigens ist Belzo heute schon wieder deutlich dunkler.

Liebe Grüße,
Kerstin
Blup ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.01.2011, 14:00   #14
Stefan H.
L-Wels King
 
Benutzerbild von Stefan H.
 
Registriert seit: 07.10.2006
Beiträge: 596
Images: 41
Hallo Kerstin,
Zitat:
Zitat von Blup Beitrag anzeigen
stimmt, das klingt logisch, selbst wenn unsere deutsche Nachzuchten sind.
Wobei es natürlich trotzdem sein kann, dass es ausnahmsweise ein L 103 ist...
Übrigens ist Belzo heute schon wieder deutlich dunkler.
die Wahrscheinlichkeit, daß sich bei einer Lieferung L38 DNZ ein L80 in die Lieferkette reingemogelt hat ist aber ebenfalls sehr gering. Das sind mMn alles L38.
__________________
Viele Grüße, Stefan
Welsfreak
Stefan H. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.01.2011, 14:05   #15
Blup
Wels
 
Registriert seit: 01.01.2011
Beiträge: 88
Hallo Stefan,

ja, das haben wir auch schon gedacht. Andererseits unterscheidet sich Belzos Aussehen schon am deutlichsten vom Rest der Truppe.
Wenn er doch ein normaler L 38 wäre, wäre das natürlich am allerschönsten. Die Truppe scheint sich gut eingelebt zu haben und wir hängen schon ein bisschen an ihnen und würden sie gerne alle behalten.
Wenn Belzo kein L 38 wäre, müssten wir aber wohl irgendwelche Maßnahmen ergreifen, um Hybridennachwuchs zu verhindern.
Auf jeden Fall müssten wir sicher wissen, was er nun ist.

Liebe Grüße,
Kerstin
Blup ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.01.2011, 20:35   #16
bufo²
L-Wels
 
Benutzerbild von bufo²
 
Registriert seit: 06.06.2007
Beiträge: 255
Images: 12
Hallo, ich würde auch vermuten, dass es sich bei den Tieren um Vertreter einer Art handelt.

Verbringt das dunkle Tier viel Zeit in einer Röhre? Mein L80 Männchen war nach einem gepflegten Gelege derart eingedunkelt, dass man es leicht für einen Angehörigen einer anderen Art hätte halten können.

Viele Grüße, Michael
bufo² ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.01.2011, 10:12   #17
Blup
Wels
 
Registriert seit: 01.01.2011
Beiträge: 88
Hallo Michael,

schon relativ viel, ja, aber das fotoscheue Tiere (Mistra), wovon ich kein Foto eingestellt habe, noch mehr, sieht dabei aber fast genau wie Cora aus.

Wir haben auch gestern unseren Händler noch einmal gefragt. Er kann sich das kaum vorstellen, dass es sich nicht auch um einen L 38 handelt. Er hat die Welse von einem privaten Züchter, der soweit er weiß, keine anderen Peckoltia-Welse hat. Jetzt hatte er länger keinen Kontakt mehr mit dem Züchter, fragt aber evt. noch einmal nach.

Liebe Grüße,
Kerstin
Blup ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.01.2011, 10:51   #18
JimGeoinf
Wels
 
Benutzerbild von JimGeoinf
 
Registriert seit: 23.12.2008
Beiträge: 89
Hi Kerstin,

Zitat:
Zitat von Blup Beitrag anzeigen
Er hat die Welse von einem privaten Züchter, der soweit er weiß, keine anderen Peckoltia-Welse hat.
dann wird es sich wahrscheinlich auch um einen 38ziger handeln, der nur dunkler gefärbt ist. Eventuell eine Laune der Natur, es kommen ja immer wieder mal Abweichungen vor. Ich an deiner Stelle würde mir keine Sorgen mehr machen.

Zitat:
Zitat von Blup Beitrag anzeigen
Links in der Ecke, von der großen Wurzel und den Echinodorus versteckt sind noch zwei weitere Wurzelhöhlen, die auch rege benutzt werden und unter der großen rechten Wurzel befindet sich auch eine Höhle, d.h. es sind jetzt fünf "richtige" Höhlen vorhanden und das Versteck unter der großen Wurzel in der Mitte. Wir hatten anfangs noch eine Höhle mehr drin, die wurde aber nie genutzt, so dass wir sie jetzt entfernt haben.
ich würde die Höhlen trotzdem noch aufstocken, ich habe bei mir doppelt so viele Höhlen wie Tiere im Aquarium und sie werden alle genutzt alle paar Wochen wird umgezogen. Teilweise versinken die ungenutzten Höhlen fast komplett im Sand, bis sich wieder ein Wels dafür interessiert und sie mit Leidenschaft ausbuddelt. Hat auch den Vorteil das man nie morgens weiß wie das Aquarium eigentlich aussieht, da man ständig neue Sandberge bzw. Täler im Becken hat.
__________________
Gruß Martin
JimGeoinf ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.01.2011, 23:16   #19
Blup
Wels
 
Registriert seit: 01.01.2011
Beiträge: 88
Hallo,

drei Leute, die gesagt haben, dass Belzo wahrscheinlich ein normaler L 38 ist: Das lässt stark hoffen!

Echt, deine Welse ziehen oft um? Das hätte ich nicht gedacht.
Dann schauen wir doch mal, dass wir noch ein paar mehr rein packen die nächsten Tage. 3 haben wir nämlich hier noch rumliegen. Die haben nur alle zwei Öffnungen und wir dachten, es wäre besser, den Männchen geschlossene zu geben. Aber vielleicht suchen sie sich, wenn denn hoffentlich irgendwann mal "Paarungszeit" ist, auch dann direkt die geschlossenen aus.

Liebe Grüße, Kerstin
Blup ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Peckoltia sp. aber welcher? Cattleya Welcher Wels ist das? 9 18.02.2009 19:40
Peckoltia aber welcher? Brasilia Welcher Wels ist das? 2 27.05.2007 19:11
Welcher Wels ist das? (peckoltia) smom Welcher Wels ist das? 12 15.05.2007 18:39
Peckoltia, aber welcher??? TWels Welcher Wels ist das? 14 06.04.2004 13:07


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 16:05 Uhr.

Werbung
Die L-Welse-Datenbank


Powered by vBulletin® Version 3.6.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2023, Jelsoft Enterprises Ltd.
© 2003 - 2020 L-Welse.com | Impressum