L-Welse.com Forum
HomeForumL-Nummern, Zuchtberichte, Literatur, ...L-NummernC-NummernSystematik - Gattungen, Arten, ...Fachbegriffe und deren ErklärungGalerieLinks

Zurück   L-Welse.com Forum > Welse > Loricariidae
Registrieren HilfeForenordnung Mitgliederliste Mitgliederkarte Kalender Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren

Loricariidae Alle L-Welse mit und ohne Nummer von Acanthicus bis Zonancistrus

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 02.02.2015, 13:32   #1
ii111g
L-Wels
 
Registriert seit: 09.12.2009
Beiträge: 227
Images: 9
Haltung Hemidontichthys acipenserinus

Hallo zusammen,

ich hätte die Chance eine 4er Gruppe ausgewachsener Hemidontichthys acipenserinus zu ergattern. Der einzige Ort, bei denen ich sie unterbringen kann, wäre ein 120 Liter Becken, in dem meine L134 wohnen (schwarzer Sand, einiges an Höhlen und Totholz, Mattenfilter).

In jeder Beschreibung liest man ja, dass die sich mit ihrem Rostrum verhaken können. Also ich denke mal nicht, dass die mit ihrem Rostrum in glatten Tonhöhlen stecken bleiben können, oder etwa doch? Und ist die Matte wirklich eine Gefahr?

Hat jemand eigene Erfahrungen zu diesen Gefahren mit diesen Tieren, oder beruft sich nur jeder auf das Geschriebene ?

Vielen Dank und Gruß
Michael
ii111g ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.02.2015, 21:45   #2
arabesque88
Babywels
 
Registriert seit: 16.07.2010
Beiträge: 20
Hallo Michael,

ganz wichtig bei dieser Art:

- genügend freie Sandfläche
- keine weiteren Welse, da diese die "Nasen" evtl. ablutschen, was zum Tod führen kann

Bei mir haben sich die Tiere bisher noch nicht in einem Schwamm oder ähnlichem verhakt, soll aber nicht heißen, dass es nicht doch passieren kann...

Ansonsten sind es sehr güngsame Tiere, die recht einfach zu pflegen und einfach zu vermehren sind.


Gruß


Nicolai
__________________
L107+
L400+
L352+
Betta channoides+
Hemiodontichthys acipenserinus
Oryzias woworae+
Hemiloricaria melini
Rineloricaria beni
arabesque88 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.02.2015, 07:44   #3
ii111g
L-Wels
 
Registriert seit: 09.12.2009
Beiträge: 227
Images: 9
Hallo Nicolai,

Herzlichen Dank für Deine Antwort.
Tja, dann ist das L134 Becken vielleicht doch nicht das richtige....
Ich habe noch eine Alternative, ein 60 Liter Aquarium ohne andere Welse mit Sandboden (freie Fläche), in dem ich ZBB ansetze. Bisher habe ich in diesem Becken nie Welse gehabt, da ich nicht wollte, dass die an die Gelege der Zwergen gehen, aber das tun die Nasen ja bestimmt nicht 😇.
Die Grundfläche ist dann natürlich kleiner, aber bei den Bewegungsungeheuern vielleicht nicht so schlimm?

Viele Grüße
Michael
ii111g ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.02.2015, 10:53   #4
arabesque88
Babywels
 
Registriert seit: 16.07.2010
Beiträge: 20
Hi,

also der Platz würde definitiv ausreichen, nur habe ich meine bedenken wegen den ZBB´s...
Denke wenn die Welse halb eingegraben sind und die ZBB´s neugierig werden, könnten sie die Augen der Welse anpicken.


Gruß


Nicolai
__________________
L107+
L400+
L352+
Betta channoides+
Hemiodontichthys acipenserinus
Oryzias woworae+
Hemiloricaria melini
Rineloricaria beni
arabesque88 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.02.2015, 12:16   #5
ii111g
L-Wels
 
Registriert seit: 09.12.2009
Beiträge: 227
Images: 9
Hallo Nicolai,
Ich glaube, das ist dann die bessere Wahl.
Ich habe in einem anderen Becken P. Apithanos mit A. Borelli. Tagsüber sind die Apithanos auch nur faul und eingegraben. Aber die Borellis als Beispiel ignorieren die Welse völlig. Die Apithanos wären zwar wehrhafter, aber das müssen sie gar nicht sein ;-)!
Dann sehe ich mal zu, dass ich die Tiere kriege. Hoffentlich sind beide Geschlechter dabei, außerhalb der Laichzeit, ist das ja wohl nicht so leicht zu erkennen.

Viele Grüße
Michael
ii111g ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.02.2015, 12:27   #6
ii111g
L-Wels
 
Registriert seit: 09.12.2009
Beiträge: 227
Images: 9
Hallo zusammen,

ich habe mir die 4er Gruppe letzte Woche "geschappt" und beim Kauf noch ein paar Fotos gemacht!
Könnt ihr anhand der Körperprportionen Vermutungen über die Geschlechterverteilung anstellen?









Viele Grüße
Michael
ii111g ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.02.2015, 13:08   #7
arabesque88
Babywels
 
Registriert seit: 16.07.2010
Beiträge: 20
Servus Michael,

von oben gesehen sieht es meiner Meinung nach auch als wären das mindestens 3 Weibchen, wenn nicht sogar 4...

Am besten du fütterst gut und hälst das Wasser sauber, wenn dann nach einiger Zeit das eine oder andere Tier eine größere Unterlippe ausbildet, oder im Bauchumfang nicht so zunimmt wie die anderen, sollte es ein Männchen sein.


Gruß

Nicolai
__________________
L107+
L400+
L352+
Betta channoides+
Hemiodontichthys acipenserinus
Oryzias woworae+
Hemiloricaria melini
Rineloricaria beni
arabesque88 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.02.2015, 13:35   #8
ii111g
L-Wels
 
Registriert seit: 09.12.2009
Beiträge: 227
Images: 9
Hallo Nicolai,

danke für die prompte Antwort! ;-)
4 Mädels wäre aber übel ;-), wo man doch meistens Männerüberschuss hat. Verräts Du mir, worauf Deine Einschätzung beruhen?
Ich hätte jetzt aus dem Bauch raus vermutet, dass es 2 Männchen und 2 Weibchen sind.
Auf dem ersten Bild (mit allen 4 Tieren), meine ich, dass die unteren beiden Tiere Männer sind, da ihre Formen sehr gerade sind, also ohne "Rundung" am Bauch.
Bei den anderen beiden, meine ich, eine leichte Rundung zu erahnen....

Was fütterst Du so?
Bisher wird bei mir fast alles angenommen (Frofu und Granulat), lediglich das JBL Allio (das sonst bei allen meinen Arten auf dem Speiseplan steht) wurde nicht angerührt...

Viele Grüße
Michael
ii111g ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.02.2015, 19:29   #9
Karsten S.
Moderator
 
Benutzerbild von Karsten S.
 
Registriert seit: 14.08.2005
Beiträge: 5.323
Images: 1934
Hallo Michael,

hast Du mal die Genitalpapillen verglichen ?
Bei einigen Loricariinen kann man daran die Geschlechter gut unterscheiden.

Gruß,
Karsten
__________________
Parotocinclus britskii, P. haroldoi, Corydoras bicolor, C. boesemani, C. coppenamensis, C. guianensis, C. nanus, C. punctatus, Harttiella crassicauda, Paralithoxus gr. bovalli, P. plallidimaculatus, P. planquetti, P. surinamensis, Pseudancistrus kwinti,...
Karsten S. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.02.2015, 19:32   #10
arabesque88
Babywels
 
Registriert seit: 16.07.2010
Beiträge: 20
Hi,

also ich gehe jetzt in dem Fall nur nach der Draufsicht:
Ich finde dass alle 4 Tiere hinter den Bauchflossen "breiter als normal" sind. Eine Seitenansicht, wo man sehen kann wie die Tiere ernährt sind wäre natürlich hilfreich..
Aber ich würde jetzt erst mal abwarten...setzen die Weibchen Laich an, dann sieht man das ja sowieso leicht durchschimmern.
Kann mich natürlich auch komplett täuschen

Was das Futter angeht, sind meine auch sehr anspruchslos...es wird so ziemlich alles gefressen.


Gruß


Nicolai
__________________
L107+
L400+
L352+
Betta channoides+
Hemiodontichthys acipenserinus
Oryzias woworae+
Hemiloricaria melini
Rineloricaria beni
arabesque88 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Leptodoras acipenserinus MAC Südamerika - sonstige Welse 0 27.11.2009 18:03
Hemiodontichthys acipenserinus Umbanda Loricariidae 1 28.01.2008 14:57
hemiodontichthys acipenserinus !!! Mysticlaw Suche 0 27.12.2005 14:04
Hemiodontichthys acipenserinus STFRANKS Südamerika - sonstige Welse 0 16.06.2005 12:01
Hemidontichthys acipenserinus Stefan Südamerika - sonstige Welse 8 09.06.2005 10:26


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 06:53 Uhr.

Werbung
Die L-Welse-Datenbank


Powered by vBulletin® Version 3.6.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
© 2003 - 2020 L-Welse.com | Impressum