L-Welse.com Forum
HomeForumL-Nummern, Zuchtberichte, Literatur, ...L-NummernC-NummernSystematik - Gattungen, Arten, ...Fachbegriffe und deren ErklärungGalerieLinks

Zurück   L-Welse.com Forum > Welse > Sonstige Welse - Restliche Welt
Registrieren HilfeForenordnung Mitgliederliste Mitgliederkarte Kalender Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren

Sonstige Welse - Restliche Welt Afrika, Asien, ... Synodontis, Chaca & Co.

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 18.10.2008, 23:00   #1
michelchen
Welspapa
 
Benutzerbild von michelchen
 
Registriert seit: 13.04.2003
Beiträge: 113
Heteropneustes fossilis und/oder microps

Hallo zusammen,

kennt jemand den Unterschied zwischen diesen beiden Arten? Man liest so viele Dinge, von denen man nicht sagen kann, ob es korrekte Informationen sind.
Da ist z. B. die Geschichte mit der Verbindung zwischen Schwanz und Afterflosse bei H. macrops.
Letztere Art soll auch kleiner bleiben?! Gibt es da zwischenzeitlich gesicherte Erkenntnisse?

Ich habe seit Februar 3 Tiere, die momentan so um die 12-14 cm lang. Das größte Tier ist ehr schwarz während die beiden kleineren eine deutlich braune Färbung zeigen. Ich sehe sie selten. Meist nur, wenn es ab und zu mal rote Mülas gibt. Ansonsten sieht man meist nur mal eine Schwanzflosse, die aus einer Röhre oder sonstigem engen Unterstand ragt.

Gruß

Michael
__________________
1 Panaque sp. L 330, 1 x Glyptoperichthys joselimaianus, 3 x Heteropneustes fossilis, 4 Megalechis thoracathus, 3 Ameiurus nebulosus
michelchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.11.2008, 20:55   #2
Walter
Herr Prof. Obermoserer
 
Benutzerbild von Walter
 
Registriert seit: 02.01.2003
Beiträge: 4.130
Images: 552
Hallo Michael,
ich weiß nicht, ob Du diese Arbeit kennst, ist doch schon zehn Jahre alt:

Pethiyagoda, R., & M. M. Bahir (1998): Heteropneustes microps, a junior synonym of H. fossilis (Osteichthyes: Heteropneustidae). Journal of South Asian Natural History 3: 113-114.

Die Beiden meinen, dass H. microps nur H. fossilis seien, welche (durch Bisse verursachte) Deformationen und anomale Regenerationen andere Schwanzflossenskelette haben, haben auch Versuche gemacht.
Trotzdem geben manche Quellen die Art noch als gültig an (Fishbase, Rui Diogo), während andere nur noch H. fossilis und H. longipectoralis als valid ansehen (ACSI Webpage, Rema Devi & Raghunathan in:
Rema Devi, K., & M. B. Raghunathan (1999): Heteropneustes longipectoralis (Siluriformes: Heteropneustidae) a new species from the Anamalai Hills, in the western Ghats. Records of the Zoological Survey of India 97: 109–115, pls. 1–2.).

Falls Du sie nicht eh schon lange hast, kannst Du die PDFs von mir haben (schreib mir Mail, keine PM, die Nachrichten bleiben immer im Spamverdacht).
__________________
Grüße, Walter
Walter ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.11.2008, 20:35   #3
michelchen
Welspapa
 
Benutzerbild von michelchen
 
Registriert seit: 13.04.2003
Beiträge: 113
Hallo Walter,

herzlichen Dank für Deinen Beitrag, der mich, zumindest im Moment, mal etwas weiter bringt.
Wegen der PDFs schreibe ich Dich noch an.

Generell will ich die Wissenschaft nicht infrage stellen. Allerdings sind mir verschiedentlich Dinge aufgefallen, die ich mir bislang nicht so recht erklären kann.

Da gab es in der DATZ 2 Artiel, die sich mit der Gattung befassen (A. Zarske in DATZ 02/1991 und M. Lammel in DATZ 06/1992). Zarske berichtet nur am Rande etwas über die Systematik und beschränkt sich auf die Geschichte seiner (Zufalls-)Zucht. Lammel hingegen greift das Thema mit den Flossen auf und bildet entsprechende Zeichnungen zur Illustration ab.
Aus weiteren Quellen im WWW, von denen ich nicht weiß, wie verlässlig sie sind, habe ich folgende Unterschiedsbeschreibungen gefunden:
H. microps, kleiner (max 17 cm), Körperfarbe ehr mittel- bis Schokoladenbraun
H. fossilis, deutlich größer (bis 35 cm), Kärperfarbe (besonders im Alter) samtschwarz

Zumindest die Farbunterschiede kann ich dahingehend bestätigen, dass ich als Aquarientiere bislang ausschließlich dunkelbraune Exemplare gesehen habe, die die erwähnte Größe von 17 cm keinewegs überschritten haben. Im Schauaquarium des Luisenparks in Mannheim leben Exemplare, die mit ca. 30 cm deutlich größer sind und eben auch diese schwarze Körperfarbe aufweisen. Ich will damit nicht sagen, dass es zwei Arten sind, sondern zumindest die Angaben hinsichtlich der Farbunterschiede und Längemaße bestätigen.
Wobei ich ergänzen muss, dass mir das Alter der Tiere in der Schauanlage nicht bekannt ist! Möglicherweise dunkeln meine Fische ja in den nächsten Jahren auch noch nach?!

Gruß

Michael
__________________
1 Panaque sp. L 330, 1 x Glyptoperichthys joselimaianus, 3 x Heteropneustes fossilis, 4 Megalechis thoracathus, 3 Ameiurus nebulosus
michelchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.11.2008, 00:43   #4
Walter
Herr Prof. Obermoserer
 
Benutzerbild von Walter
 
Registriert seit: 02.01.2003
Beiträge: 4.130
Images: 552
Hallo Michael,
da ich die Tiere selbst nicht halte, enthalte ich mich einer Meinung.
PDFs sind geschickt - bilde Dir selbst eine Meinung. Falls Du weitere Literatur brauchst, frag einfach (aber nicht wieder per PM, ich seh den Spamverdachtsordner nur ganz selten durch, L-Welse war wieder drinnen, und einloggen tu ich mich hier inzwischen nur noch mehr als sporadisch).
__________________
Grüße, Walter
Walter ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Suche Zebra- oder Sajica Albino-Bock oder Paar voll ausgewachsen bidewaterkant Suche 1 20.08.2007 19:23
Was fressen pterosturisoma microps? piranhaben Ernährung der Fische 13 04.08.2005 16:39
L004/005 oder L262 oder L136 Maurice81 Welcher Wels ist das? 8 15.05.2005 12:37
Ptersturisoma microps Acanthicus Südamerika - sonstige Welse 2 06.09.2004 20:54
L162 oder L134 oder L104 frederike Welcher Wels ist das? 2 28.07.2004 07:45


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 12:40 Uhr.

Werbung
Die L-Welse-Datenbank


Powered by vBulletin® Version 3.6.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2022, Jelsoft Enterprises Ltd.
© 2003 - 2020 L-Welse.com | Impressum