L-Welse.com Forum
HomeForumL-Nummern, Zuchtberichte, Literatur, ...L-NummernC-NummernSystematik - Gattungen, Arten, ...Fachbegriffe und deren ErklärungGalerieLinks

Zurück   L-Welse.com Forum > Lebensräume > Einrichtung von Welsbecken
Registrieren HilfeForenordnung Mitgliederliste Mitgliederkarte Kalender Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren

Einrichtung von Welsbecken Tipps und Tricks zur Einrichtung von Welsbecken, von der Bepflanzung über den Bodengrund bis hin zur richtigen Technik.

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 03.03.2016, 09:49   #51
Kleinbuerger
Jungwels
 
Benutzerbild von Kleinbuerger
 
Registriert seit: 04.01.2016
Beiträge: 44
Images: 1
Hallo Andi, das mit den 2 Stunden Mittagspause hat sich bei mir so eingebürgert. In meinem Gesellschaftsbecken geht während dieser zeit noch eine Regensimulation an. Bei ausgeschaltetem Licht über mittag kommen die Tiere auch mal zum fressen raus, so kann ich 3 mal am Tag füttern und es gibt nicht so viel gerangel. Die Beleuchtung auf dem Bild ist mein erster eigenbau einer Abdeckung mit integriertem SMD LED Stab.
Gruß
Martin
Kleinbuerger ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.03.2016, 07:06   #52
Vaelojia
Babywels
 
Registriert seit: 15.02.2016
Beiträge: 24
Guten Morgen Allerseits,

ich hab da mal nochmal ne Frage. In den entsprechenden Bereich zu gehen, sehe ich nicht als sinnvoll, da es nicht wirklich bedeutend genug ist. Ich habe seit vorgestern ein paar L66 bekommen und diese in einem Becken mit Leitungswasser / 27° Celsius. Bevor sie zu mir kamen wurden sie leider in einem Becken mit 23° Celsius, also nicht gerade artgerecht gehalten. Ich habe versucht die Erhöhung über zwei stunden hinweg durchzuführen, also immer wieder ein bisschen Wasser aus dem Becken in ihr Behältnis bis die Temperatur einigermaßen angeglichen war, so weit war dann auch alles gut beim umsetzen. Nachdem sie jetzt jedoch zwei Tage im Becken habe kann ich beobachten, dass sie sehr schnell zu atmen scheinen. Ich habe die Temperatur schon einmal nochmal runtergesetzt auf 26° Celsis um mögliche Probleme deshalb ausschließen zu können. Die Wasserwerte sind ok und den anderen Welsen im Becken geht es gut. Sauerstoff über 2 Membranpumpen + Außenfilter sollte auch ausreichen. Einrichtung hat genug Wurzeln Pflanzen und Höhlen.

Hat da jemand von euch villeicht eine Ahnung zu ?

Liebe Grüße
Andi
Vaelojia ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.03.2016, 08:07   #53
Kleinbuerger
Jungwels
 
Benutzerbild von Kleinbuerger
 
Registriert seit: 04.01.2016
Beiträge: 44
Images: 1
Moin Andi,
die tiere werden noch ein Paar Tage brauchen bis sie sich Physisch an das Warme wasser gewöhnt haben. (Ein leistungssportler geht ja auch nicht nur 2 tage ins höhentraining um sich an dünne luft zu gewöhnnen)
Sorge für möglicht viel sauerstoff und möglichst wenig stress und dann würde ich sie pro tag um 1°C anpassen bis es passt. Fressen die Tiere gut.?
Gruß
Martin
Kleinbuerger ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.04.2016, 12:50   #54
Vaelojia
Babywels
 
Registriert seit: 15.02.2016
Beiträge: 24
Guten Mittag Ihr alle,

lang ists her seit ich mich das letzte Mal melden konnte, ist aber auch einiges los gewesen und es war mir einfach nicht wirklich möglich mich hier mal wieder zu melden.
Daher jetzt einmal ein großes Update mit mal wieder ein paar neuen Fragen und Suche nach Anregungen

Also zuallererst zu unseren L333, diese haben wir nun leider nicht mehr. Dafür aber eine komplette Zuchtgruppe L66, bestehend aus 2 Männchen und 2 Weibchen, alle Wildfänge und in etwa 10-12 Jahre alt. Dazu noch deren Nachwuchs, der wohl zwischen einem halben und einem Jahr alt sein dürfte, aber auf Grund der vorherigen Haltung nur sehr geringes Wachstum hatten. Bei 23 Grad wurde unseren Nachforschung zufolge ihr Wachstum so erheblich behindert, dass sie bisher trotzdem nur die Größe haben, die sie sonst nach ein paar Monaten bereits erreichen sollten.
Wir halten die erwachsenen L66 in einem 120Liter Juwel Lido mit reichlich Pflanzen, einer großen Wurzel und Innenfilter + Membranpumpe/ Ausströmer. Auf Grund ihrer enormen Größe erschien mir das erst recht klein, aber da sie auf Grund ihres Alter weder in unserem 450Liter Becken noch in diesem 120Liter Becken sich bewegen wollen, ist es wohl in Ordnung. Sie teilen diese Behausung mit 2 unbekannten Welsen(Später hierzu mehr), 20 Corydoras Sterbai, 7 schwarzen Panzerwelsen (Art unbekannt), 20 Moskau Blau Guppies und 3 Armanogarnelen. Beckentemperatur: 26°Celsius.
Die kleinen durften ausziehen in ein wärmeres Becken und natürlich zur besseren Fütterung. Sie wohnen nun in einem 30Liter Nanobecken zu 25zigst. Gefüttert wird mehrmals täglich (Artemia & Mückelarven) bei 28°Celsius. Nach Fütterung wird der Boden (im Becken ist kein Bodengrund) komplett gereinigt von Futterresten. Unseren Informationen nach kann man so komplett die Verunreinigung des Wassers vermeiden und ihnen durch die hohe Fütterung das geringere Wachstum der "Vor-Haltung" wieder ausgleichen. Sie teilen sich dieses Becken mit 3 ausgewachsenen L448, die aber ja bekanntlich selbst in ausgewachsenem Zustand nur ein paar Zentimeter erreichen.
So nun ein paar Bilder zur Abwechslung von der Textwand:

Der größte unserer Nachwüchsler:


Das Becken der großen L66 & Co:




Und Bilder der großen L66 (So gut es ging, die Dicken sind nicht gerade kameraaffin):





So und nun weiter, wie bereits schon einmal erwähnt "züchten" wir seit ein paar Wochen inzwischen bestimmt an die zwei Monate "Long Fin" bzw Schleier- 0815 Ancistrus. Wir konnten schon mehrmals die Männchen beobachten beim "Höhle sauberwedeln" und das ein oder andere Paaren in den Höhlen. Gelege wurden bisher aber noch keine entdeckt, was wohl auch damit zusammenhängt, dass sie in letzter Zeit öfters ihre gewohnte Umgebung wechselten, bzw wechseln mussten. Sie leben zusammen mit ein paar King Cobra Guppies, ~20 Zwergflusskrebsen und wohl so 10 roten Garnelchen. Bei der letzten Zählung waren es 7 blaue und 15 güldene. Das Becken ist wie bei unseren L66 ein 120er Juwel Lido ausgestattet mit einem Innenfilter und einer Membranpumpe/ Ausströmer. Gefüttert werden hier Welstablettenmixxe, also immer in etwa 4 verschiedene Tabletten je Tag + Futterreste der Guppies, teils Artemia, teils normales Zierfischfutter. Hiervon wurde der 2Kilo Beutel bestellt. Damit sind wir eigentlich ganz zufrieden, bis auf dass manche Tabletten komisch aufpuffen und nicht ihre Form behalten nachdem sie fünf Minuten im Wasser waren. Kennt das jemand von euch ? Ist das normal oder deutet das auf schlechte Qualität hin ?
Hier jetzt ein paar Bilder dazu:

Das Becken an sich (Einrichtung usw):



Und hier ein paar Bilder Schleierantennenwelse & Flusskrebse:








Soweit dazu.

Nun hab ich noch eine konkrete Frage, ein Bekannter hat einen Wels geschenkt bekommen, den dieser aus einer Aquarienauflösung bekommen hat. Da er aber Garnelen hält ging er an uns, da er von uns wusste, dass wir Wels-begeistert sind. Er konnte uns aber leider nichts über diesen sagen, weder das Alter noch die Art. Das einzige was er wusste, war, dass der Vorbesitzer diesen bereits seit mindestens 2 Jahren hatte.
Hier zwei Bilder des Verdächtigen:



Als wir am Wochende auf einer Fischbörse waren, eigentlich nur, um uns mal so anzuschauen was es alles bei uns im Umkreis so gibt, entdeckten wir einen Händler der einen als "L164" deklarierten Wels anbot. Dieser sah unserem doch sehr ähnlich. Genaueres über den Wels konnte uns der Züchter aber nicht sagen. Da er aber unserem so ähnlich sah und darüber hinaus so gut wie nichts kostete, sahen wir die Gelegenheit unserem "einsamen Wels" einen Spielkamerad zu besorgen. Zu sehen ist der neue auch auf dem Bild in der flachen Höhle der L66. Somit hattn wir uns natürlich gefreut vor allem auch das Rätsel um die Art des anderen gelüftet zu haben, aber falsch gedacht.
Dass es aber kein "L164" sein kann, wurde uns erst bewusst, als wir zuhause ankamen und ich auf L-Welse.com mehr über die Art lesen wollte, der Züchter hatte zwar, wie im Zoofachgeschäft üblich, eine kleine Karte zur Art ausgedruckt, aber doppelt informiert hält besser. Hier wurde ich dann darauf aufmerksam, dass es sich sicher um keinen L164 handeln dürfte, da diese eine Endgröße von gut 50-60cm erreichen, der Züchter aber meinte, dass dieser bereits 1-2 Jahre alt sein müsste.
Beide sind wohl in etwa so 6-8cm groß und schon recht mopsig, bzw pummelig gebaut.

Hat jemand von euch so etwas schon einmal gesehen beziehungsweise eine Ahnung welcher Art die beiden zuzuordnen wären ?
Und am besten auch Informationen zur Haltung ?

Die L-Wels Datenbank hab ich mir auch einmal durchgeschaut, und wirklich passen tut er zu keinem der hinterlegten Bilder. Welche in meinen Augen Ähnlichkeit auf Grund Größe und Musterugn hätten wären:
-L206 (12cm Endgröße)
-L247 (12-15cm Endgröße)
-L281 (50cm Endgröße o.O und auf manchen Bildern deutlich andere Musterung)
-L15 (13cm Endgröße)
-L69 (15cm Endgröße und deutlich heller gemustert)

Was wir auch vermuten ist, dass er wohl eine Art Hybride ist der aus Mischzucht hervorging, jedoch würde uns dennoch interessieren was dem zugrunde liegt, zumal er ein interessantes Wesen zu haben scheint. Sehr aufgeschlossen, schwimmt offen im Becken wenn man etwas putzt, umstellt etc und kommt auch mal an die Hand ran, das kennen wir von unseren Welsen sonst eigentlich nicht. Teilweise jedoch auch einfach mal 1-2 Tage überhaupt nicht zu sehen und nur in einer ganz engen Höhle.

So ich glaube das wars erstmal.
Auf jeden Fall schonmal danke an die die sich die Mühe gemacht haben das alles bis hier zu lesen.

Liebe Grüße
Andi

++
Noch eine Frage:
Wir konnten bei keinem unserer Welsbecken bisher je wirklich zusehen wie die Tiere sofort ans Essen gegangen sind. Ist das normal ? Nach ein bisschen Zeit war es immer einfach "verschwunden", wir haben uns bisher aber natürlich auch nie die Mühe gemacht 1-2 Stunden am Stück zu zusehen was mit dem Futter passiert. Essenreste haben wir generell eigentlich nie welche gesehen. Lediglich in dem kleinen Becken der L66 Nachwüchsler bleiben ab und an ein paar Mückenlarven liegen.

Geändert von Vaelojia (05.04.2016 um 12:54 Uhr).
Vaelojia ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Neues Welsbecken igfas Aquaristik allgemein 28 17.10.2010 09:51
Neues Welsbecken Abteilung11 Einrichtung von Welsbecken 17 20.11.2009 12:01
Neues Welsbecken Raphael Winter Einrichtung von Welsbecken 8 19.12.2005 10:01
Neues Welsbecken Raphael Winter Einrichtung von Welsbecken 18 21.01.2004 15:40
Neues Welsbecken Nitschi Lebensräume der Welse 7 09.01.2004 21:49


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 19:03 Uhr.

Werbung
Die L-Welse-Datenbank


Powered by vBulletin® Version 3.6.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2022, Jelsoft Enterprises Ltd.
© 2003 - 2020 L-Welse.com | Impressum