L-Welse.com Forum
HomeForumL-Nummern, Zuchtberichte, Literatur, ...L-NummernC-NummernSystematik - Gattungen, Arten, ...Fachbegriffe und deren ErklärungGalerieLinks

Zurück   L-Welse.com Forum > Lebensräume > Einrichtung von Welsbecken
Registrieren HilfeForenordnung Mitgliederliste Mitgliederkarte Kalender Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren

Einrichtung von Welsbecken Tipps und Tricks zur Einrichtung von Welsbecken, von der Bepflanzung über den Bodengrund bis hin zur richtigen Technik.

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 19.02.2016, 08:09   #1
Vaelojia
Babywels
 
Registriert seit: 15.02.2016
Beiträge: 24
Neues Welsbecken für L333

Guten Morgen liebe Forenmitglieder,

Ich bin gestern glücklich an sechs L333 gekommen, die im Moment aber wohl noch so 3-4 cm groß sein dürften. Da das meine ersten L-Welse dieser Art sind habe ich natürlich ein paar Fragen, vor allem zur Einrichtung und Wahl des Beckens.
Deswegen hier erstmal zu unserer Beckensituation:
Im Moment haben wir ganze sechs Aquarien verschiedener größen und Formen, 4 aufgebaut und 2 leer und verräumt.
- ein 500liter 1,20*60*60 mit gebogener Panoramafrontscheibe
- ein 200liter 100*50*50 sechseckiges Aquarium (im Moment leer)
- ein 190liter 100*40*50 viereckiges Aquarium (im Moment leer)
- ein 54liter mit eingeklebter Rückwand (hier sind die L333 im Moment untergebracht)
- ein 30liter Nano Cube
- ein 20liter Nano Cube

Wir haben in dem 500liter vorrübergehend wohl so um die 80 blaue Antennenwelse (Ancistrus dolichopterus), vorwiegend Nachwuchs, von einem Bekannten aus einer Notsituation heraus übernommen. Ein paar Guppies, Mollies, Barben und Schmerlen beherbergt es im Moment auch noch. Dazu vielleicht 10 Marmorpanzerwelse, 5 schwarze und 5 Metallpanzerwelse. Nach und nach verkaufen wir die im Moment alle, so dass am Ende wohl nur noch ein paar Panzerwelse und Albino Ancistrus, die Lieblingstiere meiner Freundin, übrig bleiben.

Die Frage die sich mir jetzt aber stellt ist natürlich in welchem der Becken die L333 am besten aufgehoben sind ? Meiner Meinung nach ist, nach ein paar Stunden hier Threads durchforsten, das 54liter Becken bei der Größe bis jetzt ausreichend. Da wir die kleinen aber gerne mehren würden, um ein paar abgeben zu können aber auch verkaufen zu können, besteht zusätzlich noch die Frage, in welchem Becken sie dafür wohl am besten aufgehoben wären, und ob die Anzahl von sechs hierfür überhaupt schon ausreichend ist. Dazu natürlich noch die Frage, wie lange die kleinen brauchen bis sie ungefähr im geschlechtsfähigen Alter sind und Nachwuchs haben können. Zusammenwerfen der Ancistrus und L333 wollen wir eigentlich so gut wie vermeiden, deswegen ist das 500liter becken, zumindest für den Moment, nicht möglich.

In Zukunft wollen wir wohl nur noch unsere L333, eine kleine Zucht Moskau Blau Guppies und ein paar Panzerwelse halten. Da stellt sich für uns die Frage, inwiefern das zusammenpasst, hat da jemand vielleicht schon Erfahrungen ? Ich hab in vielen Beiträgen und Threads gelesen dass die kleinen Guppies wohl manchmal dazu neigen an kleinen Welschen herum zu knabbern, was wir natürlich unter keinen Umständen wollen.

In dem 54liter becken ist eine bemalte Rückwand aus Styropor, die dort schon etliche Jahre ist, dazu ein Innenfilter und Heizstab, die Wassertemperatur haben wir, nach einigem Einlesen vorerst einmal auf 29°C festgesetzt. Beleuchtet werden die kleinen von einer kleinen Leuchtstoffröhre von um ca 9 Uhr bis um 22 Uhr abends. Zum Wasserwerte messen kam ich bis jetzt noch nicht, dazu war alles gestern ein bisschen zu stressig, aber es ist unser Standardleitungswasser, in dem sich auch alle anderen Tierchen die wir besessen haben, von Frontosabarschen bis hin zu Axolotln wohl gefühlt haben. Es ist wohl etwas kalkig, aber kommt aus unserer Gemeideeigenen Quelle. Das Becken hat bisher 3 kleinere Höhlen und 2 Wurzeln, das ist bestimmt zu wenig wenn man davon ausgeht, dass man für jedes Tier 2 Höhlen haben sollte, aber anders ging es bisher nicht, da wir einfach keine mehr da hatten. Bodengrund ist keiner drinnen.
Passt das soweit um jetzt ruhig arbeiten zu können oder sollte man da etwas ganz dringend ändern ?

An Dekoration zur Verfügung hätten wir sofort noch eine Menge Lochsteine (die aber wohl für Welse nicht in Frage kommen, eigentlich), verschiedene grobkörnige Kiese, jedoch leider keinen Sand mehr, den zu besorgen steht aber heute noch als #1 auf der Liste. Und eine Menge an verschiedenen Pflanzen, Valisneria, Javafarn usw., die meisten aber zum Aufbinden. Darüber die in einem Pflanztopf noch mit ins Becken zu bringen haben wir uns auch schon Gedanken gemacht, aber gestern auf die Schnelle keinen gefunden.



Ich hoffe zumindest einer von euch findet Motivation das durchzulesen, aber ich dachte lieber zu viel als zu wenig Information.

Liebe Grüße
Andi
Vaelojia ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.02.2016, 08:56   #2
Kleinbuerger
Jungwels
 
Benutzerbild von Kleinbuerger
 
Registriert seit: 04.01.2016
Beiträge: 44
Images: 1
Guten Morgen,
da hast du ne menge info reingeklimpert.
Hier kurz meine Erfahrungen (züchte L333 seit einiger Zeit)
Größe bei geschlechtsreife ist schwer abzuschätzen da es maßgeblich davon abängt wie die tiere gewachsen sind und wie alt die Tiere sind. Bei 4cm und gutem Wachstum kannst du mal noch ein jahr warten.
Aber falls die Tiere früher geschlechtsreif sind wirst du es am sich einstellenden Nachwuchs merken.
Das 54 liter becken ist aus meiner sicht erst mal ausreichend aber mehr platz hat noch keinem Fisch geschadet. Wichtig ist das genug Sauerstoff und auch stömung im Becken ist. Versteckmöglichkeiten gibt es nie genug. Bodengrund würde ich einbringen Pflanzen nach geschmack. Die Tiere sind recht einfach zu halten und würden auch in einem Großen Gesellschaftsbecken nachziehen.
Bei einer gezielten zucht würde ich ein Artbecken vorziehen (6 Tiere sollten zum nachziehen reichen, ein 80er Becken ist mit Aussenfilter dazu groß genug)

Gruß aus der Pfalz
Kleinbuerger ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.02.2016, 11:09   #3
Vaelojia
Babywels
 
Registriert seit: 15.02.2016
Beiträge: 24
Zitat:
Zitat von Kleinbuerger Beitrag anzeigen
Guten Morgen,
da hast du ne menge info reingeklimpert.
Hier kurz meine Erfahrungen (züchte L333 seit einiger Zeit)
Größe bei geschlechtsreife ist schwer abzuschätzen da es maßgeblich davon abängt wie die tiere gewachsen sind und wie alt die Tiere sind. Bei 4cm und gutem Wachstum kannst du mal noch ein jahr warten.
Aber falls die Tiere früher geschlechtsreif sind wirst du es am sich einstellenden Nachwuchs merken.
Das 54 liter becken ist aus meiner sicht erst mal ausreichend aber mehr platz hat noch keinem Fisch geschadet. Wichtig ist das genug Sauerstoff und auch stömung im Becken ist. Versteckmöglichkeiten gibt es nie genug. Bodengrund würde ich einbringen Pflanzen nach geschmack. Die Tiere sind recht einfach zu halten und würden auch in einem Großen Gesellschaftsbecken nachziehen.
Bei einer gezielten zucht würde ich ein Artbecken vorziehen (6 Tiere sollten zum nachziehen reichen, ein 80er Becken ist mit Aussenfilter dazu groß genug)

Gruß aus der Pfalz
Danke dir, für deine Antwort.

Das, mit dem noch ein Jahr warten bis zur geschlechtsreife, hat mich jetzt doch schon sehr überrascht. Der, von dem wir die Tierchen bekommen haben meinte etwas von 2-3 Monaten bis zur Geschlechtsreife, da diese wohl meist nach so einem halben Jahr eintritt. Ich selbst glaube aber jetzt lieber einfach mal dir, weil du scheinst, als hättest du Ahnung, zumal du ja selbst welche hast.
Wäre es denkbar, die L333 in einem 200(250)x30x30 Becken zu halten, oder ist denen die Höhe zu niedrig ?

Sauerstoff über einen Innenfilter für bis zu 120liter Aquarium sollte bei einem kleinen 60x30x30 ausreichen sein oder ? Ist irgendein Modell von Tetra das schon länger unbenutzt rumlag, welches genau kann ich leider gar nicht sagen. Weiß nur noch, dass wir das mal längere Zeit in einem 120liter Becken hatten.

Und ein wichtiger Aspekt ist deine Vergesellschaftung, hältst du sie zusammen mit anderen ? Mir kommt vor allem die Temperatur von durchschnittlich 29° kritisch für Guppies etc vor.
Vaelojia ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.02.2016, 11:28   #4
AsterixX
L-Wels Gott
 
Benutzerbild von AsterixX
 
Registriert seit: 16.07.2006
Beiträge: 1.795
Images: 9
Hi Andi,

ich gebe zu ich habe nur überflogen...

Zitat:
80 blaue Antennenwelse (Ancistrus dolichopterus)
Das sind normale Ancistren, auch gemeiner Ancistrus genannt oder 0815 Ancistrus .

Mit 3-4cm an eine "Mehrung" - das würde korrekt Vermehrung heißen - brauchst du in diesem Stadion nicht denken.
In 2-3 Jahren kannst du dich damit auseinander setzen.
Ob es sich rentiert, da du auf den Verkauf abzielst sei bei der Art dahingestellt.
Der Markt ist bereits mehr als gesätigt.

Zitat:
Das, mit dem noch ein Jahr warten bis zur geschlechtsreife, hat mich jetzt doch schon sehr überrascht. Der, von dem wir die Tierchen bekommen haben meinte etwas von 2-3 Monaten bis zur Geschlechtsreife, da diese wohl meist nach so einem halben Jahr eintritt.
Würde sagen da bist du an einem richtigen Profi geraten.
Die Welse werden erst mit 2-3Jahren und ca. 6cm Geschlechtsreif.
Kurzum, stellt dich darauf ein, das du noch 2 Jahre oder ewig warten darfst.
Nur weil du vielleicht beide Geschlechter hast heißt es nicht das sie wie Guppies sich vermehren.
Es gibt Halter die auch bei dieser einfachen Art kein Erfolg haben.

Eine Empfehlung von 6-10 und mehr Tieren woraus sich funktionierende Paare bilden ist sinnvoll.

LG Frank
AsterixX ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.02.2016, 12:52   #5
Vaelojia
Babywels
 
Registriert seit: 15.02.2016
Beiträge: 24
Zitat:
Zitat von AsterixX Beitrag anzeigen
Hi Andi,

ich gebe zu ich habe nur überflogen...


Das sind normale Ancistren, auch gemeiner Ancistrus genannt oder 0815 Ancistrus .

Mit 3-4cm an eine "Mehrung" - das würde korrekt Vermehrung heißen - brauchst du in diesem Stadion nicht denken.
In 2-3 Jahren kannst du dich damit auseinander setzen.
Ob es sich rentiert, da du auf den Verkauf abzielst sei bei der Art dahingestellt.
Der Markt ist bereits mehr als gesätigt.


Würde sagen da bist du an einem richtigen Profi geraten.
Die Welse werden erst mit 2-3Jahren und ca. 6cm Geschlechtsreif.
Kurzum, stellt dich darauf ein, das du noch 2 Jahre oder ewig warten darfst.
Nur weil du vielleicht beide Geschlechter hast heißt es nicht das sie wie Guppies sich vermehren.
Es gibt Halter die auch bei dieser einfachen Art kein Erfolg haben.

Eine Empfehlung von 6-10 und mehr Tieren woraus sich funktionierende Paare bilden ist sinnvoll.

LG Frank
Hallo Frank,

ich hoffe du hast gelesen, dass es L333 und 0815 Ancistren sind ^^
Und wir zielen weniger auf den Verkauf ab, es geht uns primär darum aus ein paar mehr zu machen um von den hübschen Kerlchen in unseren Aquarien ein paar verteilen zu können. Immer nur kaufen widerspricht uns da irgendwie, wir haben das schon immer auf irgend eine Weise für uns gemacht.

Und das mit den 6-10 und mehr Tieren ist doch schonmal eine Größe mit der ich arbeiten kann. 6 hätten wir nun ja bereits, die wenn auch noch sehr klein wohl irgendwann mal hoffentlich ein wenig Nachwuchs herausbringen werden. Vielleicht finden wir ja irgendwo durch Zufall in den nächsten Jahren noch ein paar mehr der kleinen Kerle und können so die Gruppe ein bisschen erweitern.
Was wäre denn da eigentlich die maximale Anzahl von ausgewachsenen Tierchen auf 500Liter gesehen ?

Wir fanden halt schon immer den L46 wunderschön, die kleinen Tierchen die wir jetzt bekommen haben, kommen ihm von der Maßerung schon ein bisschen nahe und haben keine hunderte an Euro gekostet. Was in unseren Augen für Fische im Moment noch etwas zu viel ist. Darüber lässt sich dann mal reden wenn wir beide fertig studiert und unser eigenes Haus mit Fischraum haben^^

Liebe Grüße
Andi
Vaelojia ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.02.2016, 19:14   #6
AsterixX
L-Wels Gott
 
Benutzerbild von AsterixX
 
Registriert seit: 16.07.2006
Beiträge: 1.795
Images: 9
Hi Andi,

du hattest von Ancistrus dolichopterus geschrieben nur das ist ein anderer Wels.

L333 gibt es wie Sand am Meer, jedoch bestimmte "Zeichnungsvarianten" oder besonders schöne Tiere nicht so häufig.
Da es einige Varianten gibt würde ich bei dem selben Verkäufer weitere Tiere kaufen.

In so einem kleinem Pot passen durchaus 50 Adulte. Es gibt kein direktes Maximum.

LG Frank
AsterixX ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.02.2016, 21:33   #7
raffi
Welspapa
 
Registriert seit: 02.12.2014
Beiträge: 140
Images: 35
Hallo!

Zum Thema Geschlechtsreife habe ich folgende Erfahrung gemacht:

Im Dezember 2014 habe ich 6 L 333 in einer Größe von etwa 3-4 cm von einem privaten Züchter gekauft. Damals fragte ich auch nach, wann ich mit der Geschlechtsreife der Tiere rechnen kann. Er meinte frühestens Anfang 2016!

Mittlerweile sind die Tiere 7-9 cm groß und das erste Gelege der Gruppe wurde letzte Woche entdeckt!! Der Typ hatte sowas von Recht

Ich halte die Gruppe in einem 450 Liter Gesellschaftsbecken, welches leider etwas überfüllt ist... Artenbecken wird gerade aufgebaut. (Grundfläche 80x50)

Gefüttert wird bei mir sehr abwechslungsreich. Einen Fastentag pro Woche gibt es aber.

Gruß
raffi
raffi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.02.2016, 22:51   #8
cental
Welspapa
 
Benutzerbild von cental
 
Registriert seit: 15.07.2012
Beiträge: 158
Images: 5
Hallo,

bei mir hat auch eine eigene Nachzucht nach ca, 1,5Jahren das 1mal mit einem älteren Männchen abgelaicht.

mfg. Andi
__________________
| L333 + | L134 + | L184 + | L38 + | L201 + | L46 | L181 | L144 SnowWhite +| Ancistrus Rio Paraguay +
cental ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.02.2016, 10:52   #9
Kleinbuerger
Jungwels
 
Benutzerbild von Kleinbuerger
 
Registriert seit: 04.01.2016
Beiträge: 44
Images: 1
Zitat:
Zitat von Vaelojia Beitrag anzeigen
Danke dir, für deine Antwort.

Das, mit dem noch ein Jahr warten bis zur geschlechtsreife, hStrömungich jetzt doch schon sehr überrascht. Der, von dem wir die Tierchen bekommen haben meinte etwas von 2-3 Monaten bis zur Geschlechtsreife, da diese wohl meist nach so einem halben Jahr eintritt. Ich selbst glaube aber jetzt lieber einfach mal dir, weil du scheinst, als hättest du Ahnung, zumal du ja selbst welche hast.
Wäre es denkbar, die L333 in einem 200(250)x30x30 Becken zu halten, oder ist denen die Höhe zu niedrig ?

Sauerstoff über einen Innenfilter für bis zu 120liter Aquarium sollte bei einem kleinen 60x30x30 ausreichen sein oder ? Ist irgendein Modell von Tetra das schon länger unbenutzt rumlag, welches genau kann ich leider gar nicht sagen. Weiß nur noch, dass wir das mal längere Zeit in einem 120liter Becken hatten.

Und ein wichtiger Aspekt ist deine Vergesellschaftung, hältst du sie zusammen mit anderen ? Mir kommt vor allem die Temperatur von durchschnittlich 29° kritisch für Guppies etc vor.
Hallo, ein becken mit 200x30x30 stelle ich mir sehr schwierig vor, wie willst du auf dieser Länge eine ordentliche Strömung hinbekommen? Bei der Wassertiefe werden die L333 mit 30 cm zufrieden sein da die tiere bodenbewohner sind ist die Grundfläche des beckens eher der wichtige Parameter. Ich selbst halte eine 10er gruppe aktuell in einem 60x40x40 (Adulte Tiere) Der Filter ist bestimmt ok. Bei der vergesellschaftung solltest du schon auf die Bedürfnisse der tiere achten. Hier sollten die ansprüche an Temperatur und Wasserqualität schon zueinander passen. (Ich halte und züchte bei 28° C habe aber auch tiere im gesellschaftsbecken)

Gruß aus der Pfalz
Kleinbuerger ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.02.2016, 08:38   #10
Vaelojia
Babywels
 
Registriert seit: 15.02.2016
Beiträge: 24
Guten Morgen,

wow, danke für die Vielzahl an Antworten hier

Das hier wäre ein Bild, damit ihr euch vorstellen könnt, wie das momentane Becken aussieht. Es ist eines dieser Standard 60x30x30 Becken, wir haben jedoch aus Styropor eine Rückwand eingeklebt, in der eine Vielzahl an Furchen vorhanden sind, um den kleinen die Möglichkeit zu geben, sich in diese "hineinzulegen", in unseren Augen kam das bei unserem bisherigen Nachwuchs der 0815-Ancistren gut an. Wie zu sehen, sind jetzt am Wochenende 16 Höhlen eingezogen, jedoch auch weiter 13 kleine L333, in den Größen von 3-5cm und von der Musterung sehr ähnlich unseren bereits vorhandenen 6. Somit hat die kleine Gruppe jetzt die stattliche Größe von 19 Tierchen erreicht. In unseren Augen eigentlich ideal zum anfangen.
Die Frage die sich uns jetzt aber noch stellt ist natürlich, was wir füttern sollen. Der Züchter bei dem wir am Sonntag waren gab uns etwas von seinem "Artemia-Pulver" mit, wovon er meinte das eine kleine Löffelspitze des Pulvers am Abend wohl mehr als ausreichend für alle Tiere sind. Er selbst verfüttert das selbige auch an seine 60 L46 Welse, scheint also außerordentlich hochwertig, da ich wohl annehmen kann, dass man solchen Tieren nicht alles zu fressen gibt.
Wir haben es bisher nur mit den normalen Welstabs von unseren 0815-Ancistrus und frischem Gemüse versucht gehabt. Von dem Artemia war heute morgen aber nichts mehr da, während Gurke, Paprika und Zucchini augenscheinlich immer unangetastet blieben. Wir haben gelesen, dass Frostfutter wie zum Beispiel Muscheln und Rote Mückenlarven gut angenommen werden soll. Das ist in unseren Augen bei der Größe aber nicht ganz nachvollziehbar, wie seht ihr / macht ihr das ?
Und zu den Artemia, macht es Sinn, diese selbst zu züchten oder ist es besser gesagtes Futter einfach selbst zu besorgen ? Eine Packung, die bei unserer Menge an Fischen bestimmt für ein Jahr hält kostet ja lediglich in etwa 40€.

Seitdem wir einen neuen Heizstab haben, der auch wirklich die 30°Celsius hält und stabilisiert sind die Tiere aber sichtlich aktiver und weniger schüchtern geworden. So konnte abends beim fernsehen auch schon ein Kleiner beobachtet werden wie er im dunkeln Aquarium gefühlte 45minuten an der Frontscheibe rumgewuselt ist. *_*

Aber mal so tiergerecht gefragt, reicht ein 60x30x30 Becken wirklich aus für diese Tiere ? Es kommt uns nämlich echt schon sehr arg klein vor. Jetzt solange die Tierchen noch so klein sind, ist das schon vorstellbar, aber wenn die alle mal so ihre 8cm haben wird das doch schon eng werden.
Vaelojia ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Neues Welsbecken igfas Aquaristik allgemein 28 17.10.2010 09:51
Neues Welsbecken Abteilung11 Einrichtung von Welsbecken 17 20.11.2009 12:01
Neues Welsbecken Raphael Winter Einrichtung von Welsbecken 8 19.12.2005 10:01
Neues Welsbecken Raphael Winter Einrichtung von Welsbecken 18 21.01.2004 15:40
Neues Welsbecken Nitschi Lebensräume der Welse 7 09.01.2004 21:49


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 17:50 Uhr.

Werbung
Die L-Welse-Datenbank


Powered by vBulletin® Version 3.6.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2022, Jelsoft Enterprises Ltd.
© 2003 - 2020 L-Welse.com | Impressum