L-Welse.com Forum
HomeForumL-Nummern, Zuchtberichte, Literatur, ...L-NummernC-NummernSystematik - Gattungen, Arten, ...Fachbegriffe und deren ErklärungGalerieLinks

Zurück   L-Welse.com Forum > Welse > Welcher Wels ist das?
Registrieren HilfeForenordnung Mitgliederliste Mitgliederkarte Kalender Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 03.11.2013, 10:37   #1
Dominic H.
gönnt sich eine Auszeit
 
Registriert seit: 07.02.2013
Beiträge: 614
Hexenwelsbestimmung

Hallo zusammen,

Kann mich jemand aufklären um was für Welse es sich genau handelt? Bezeichnet waren sie als Loricaria parva / Rineloricaria fallax.

Irgendetwas kann da ganz und gar nicht stimmen.

Wäre schön wenn mir jemand weiterhelfen könnte.
Danke vielmals!

Geändert von Dominic H. (15.02.2014 um 00:11 Uhr).
Dominic H. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.11.2013, 16:33   #2
Dominic H.
gönnt sich eine Auszeit
 
Registriert seit: 07.02.2013
Beiträge: 614
Hallo zusammen,

Dass es nicht Loricaria parva sein kann, da es dies wohl nicht wirklich gibt, ist mir klar,
LG 6, Hemiloricaria parva sind es meiner Meinung nach wohl eher nicht...
Rineloricaria fallax ist auch ein komischer Name...

Hemiloricaria fallax sind es auch nicht, ausser die gibts auch ohne Punkt vor der Rückenflosse...

hmm, jedenfalls scheinen es Fische zu sein, Welse würd ich sagen....hmmm...

Hat niemand eine Idee?
Dominic H. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.11.2013, 16:38   #3
Borbi
L-Wels Gott
 
Benutzerbild von Borbi
 
Registriert seit: 27.03.2005
Beiträge: 1.272
Images: 150
Tach,

mit nichtmal einem Herkunftsland ist das ganz schön viel verlangt..

Die Viecher erinnern mich stark an das, was gern als H. eigenmanni bezeichnet wird, aber es gibt sicher auch in Peru und Brasilien Hexen, die denen sehr ähnlich sehen.

Gruß,
Sandor
__________________
"What gets us into trouble is not what we don´t know.
It´s what we know for sure that just ain´t so."
--Mark Twain
Borbi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.11.2013, 17:22   #4
Dominic H.
gönnt sich eine Auszeit
 
Registriert seit: 07.02.2013
Beiträge: 614
Hallo Sandor,

Danke Dir vielmals für die Antwort!

H. eigenmanni glaub ich auch nicht, denn die Tiere zeigen von unten nicht eine solche Färbung, eher nicht pigmentiert... Ansonsten sehen sie wirklich sehr ähnlich aus.

Nein, nix Land, nix Fundort,nix Importeur, Züchter irgendwie auch unbekannt... Ah, 13cm sollen sie werden... Mir haben die gefallen, und dann gekauft. Ich darf fast nicht sagen wo, aber ich musste die mitnehmen...

Nun, heute war ich in einem anderen Fachgeschäft, dort hatte es sehr ähnliche Tiere, waren aber angeschrieben mit Rineloricaria beni, was aber auch irgendwie sehr suspekt ist... Jedenfalls sollen die Tiere von Fred F. stammen im Geschäft heute. Wenn ich ihn auf dem Forum finde, dann frag ich mal ihn ob er auch das andere "Fachgeschäft" beliefert hat.

Irgendwie hab ich auch das Gefühl dass ein Tier nicht ganz reinpasst, wenn man die Brustflossen anschaut. Aber es seien alle vom gleichen Züchter, von dem man nicht mehr weiss wer es war....

Geändert von Dominic H. (04.11.2013 um 17:43 Uhr).
Dominic H. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.11.2013, 19:41   #5
Karsten S.
Moderator
 
Benutzerbild von Karsten S.
 
Registriert seit: 14.08.2005
Beiträge: 5.325
Images: 1934
Hi,

H. parva und H. fallax würde ich auch ausschließen.

Zitat:
Zitat von Dominic H. Beitrag anzeigen
H. eigenmanni glaub ich auch nicht, denn die Tiere zeigen von unten nicht eine solche Färbung, eher nicht pigmentiert... Ansonsten sehen sie wirklich sehr ähnlich aus.
Aufgrund der Färbung der Pektoralen würde ich H. eigenmani tendenziell auch ausschließen. Zumindest haben die mir bekannten Bilder alle recht kontrastreich gefärbte Flossen.

Zitat:
Zitat von Dominic H. Beitrag anzeigen
Ah, 13cm sollen sie werden...
Nun, heute war ich in einem anderen Fachgeschäft, dort hatte es sehr ähnliche Tiere, waren aber angeschrieben mit Rineloricaria beni, was aber auch irgendwie sehr suspekt ist.
H. beni kann man bei der Größe auch ausschließen. Sehen auch nicht wirklich danach aus, auch wenn die Bilder nicht gerade optimal sind.

Aber ohne Fundort wird's extrem schwer bis unmöglich...

Gruß,
Karsten
__________________
Parotocinclus britskii, P. haroldoi, Corydoras bicolor, C. boesemani, C. coppenamensis, C. guianensis, C. nanus, C. punctatus, Harttiella crassicauda, Paralithoxus gr. bovalli, P. plallidimaculatus, P. planquetti, P. surinamensis, Pseudancistrus kwinti,...

Geändert von Karsten S. (04.11.2013 um 21:51 Uhr).
Karsten S. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.11.2013, 21:32   #6
Fischray
BSSW-Nord
 
Benutzerbild von Fischray
 
Registriert seit: 20.12.2003
Beiträge: 6.154
Images: 500
Hi

Die Kopfzeichnung ähnelt der von Hemiloricaria eigenmanni aber
es fehlen offensichtlich die dunklen Binden in den Flossen.
Daher denke ich auch das es kein Hemiloricaria eigenmanni ist.

Hier ein Hemiloricaria eigenmanni als Vergleich.


Gruß Ralf
__________________
Fischray ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.11.2013, 15:33   #7
Dominic H.
gönnt sich eine Auszeit
 
Registriert seit: 07.02.2013
Beiträge: 614
Hallo zusammen,

Danke Euch für die Antworten.

Ich werde mal versuchen bessere Fotos zu machen, ich hoffe ich erwische die Tiere mal richtig gut.
Dominic H. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.11.2013, 20:25   #8
Dominic H.
gönnt sich eine Auszeit
 
Registriert seit: 07.02.2013
Beiträge: 614
Hallo zusammen,

Leider sind die Tiere im Moment nicht sehr fotogen, ich hatte aber noch ein paar wenige auf der Kamera. Leider nur von oben... Aber ich hoffe dies bringt eventuel etwas...

Geändert von Dominic H. (09.12.2013 um 14:01 Uhr).
Dominic H. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.11.2013, 05:42   #9
Norman
Wels-Punk
 
Benutzerbild von Norman
 
Registriert seit: 25.02.2003
Beiträge: 1.757
Images: 2
Hallo Dominic,

H. fallax und auch H. eigenmanni sind zweifelsfrei auszuschließen.
Die Art hat einen ziemlich markanten dunklen Fleck auf der Anale mittig zwischen Hartstrahl und 2-3 Weichstrahl. Ich habe momentan keine weitere Literatur hier die da evtl. weiter helfen könnte. Dieser Fleck könnte aber einen wichtigen Hinweis zur Identifikation geben.

Viele Grüße
Norman
__________________
www.loricariinae.com
Norman ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.11.2013, 22:19   #10
Dominic H.
gönnt sich eine Auszeit
 
Registriert seit: 07.02.2013
Beiträge: 614
Hallo Norman,

Ich danke Dir vielmals für den Hinweis. Es ist der Hammer dass jemand solch feine Details erkennt obwohl die Tiere von oben fotografiert wurden! WOW, solch kleinste Details, die hatte ich gar nicht bemerkt! Krass!

Jedenfalls scheinen dies alle drei zu haben wenn ich mich nicht täusche, dann kann ich in einem Punkt beruhigt sein, es sollten in dem Fall alle die selbe Art sein. Und wohl ein Bock und zwei Weiber.
Dominic H. ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Hexenwelsbestimmung Naddle Welcher Wels ist das? 30 09.03.2005 11:36


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 12:29 Uhr.

Werbung
Die L-Welse-Datenbank


Powered by vBulletin® Version 3.6.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2022, Jelsoft Enterprises Ltd.
© 2003 - 2020 L-Welse.com | Impressum