L-Welse.com Forum
HomeForumL-Nummern, Zuchtberichte, Literatur, ...L-NummernC-NummernSystematik - Gattungen, Arten, ...Fachbegriffe und deren ErklärungGalerieLinks

Zurück   L-Welse.com Forum > Welse > Zucht
Registrieren HilfeForenordnung Mitgliederliste Mitgliederkarte Kalender Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren

Zucht Zucht von Welsen.
Beachtet auch die Zuchtberichte in der Datenbank.

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 28.11.2012, 17:51   #1
ebrau
Wels
 
Registriert seit: 22.11.2012
Beiträge: 65
L183 haben Nachwuchs - bitte um Rat

Hallo,

vor ca 4 Wochen habe ich meine beiden L183 alleine in ein 60er Becken gesetzt und am letzen Donnesratg, 22.11., habe ich ein relativ kleines Gelege in einer der Tonröhren entdeckt
Seit gestern sind alle Larven geschlüpft. Ich kann aber sehr schlecht sehen wieviel es sind, denn das Männchen sitzt drauf wie eine Glucke, aber es sind definitiv nur wenige.

Heute habe ich ein kleines 12 Liter Becken mit Wasser aus dem laufenden Becken gefüllt, kein Bodengrund, ein Stück Holz aus dem laufenden Becken hinein gegeben und einen Luftheber angeschlossen. Darin möchte ich gerne die Larven aufziehen.
Meine Begründung für das Aufzuchtbecken ist folgende:
Die kleinen Welse später aus dem Becken zu fangen, bzw sie überhaupt dort drin zu finden, ist soweit ich mich 10 Jahre zurück erinnern kann, eine Schweinearbeit und endete damals im kompletten ausräumen des Beckens. (Damals waren es zwar "nur" Braune Ancistrus', dafür aber um so mehr.)
Diesen Akt und Stress möchte ich umgehen.

Nun meine Fragen an Euch:
Wann ist der beste Zeitpunkt zum umsetzen der Lütten?
Können sie (ohne Vater?) ins Aufzuchtbecken?
Wie gehe ich beim Umsetzen am Besten vor?

Ich denke man sollte die Röhre mit Loch nach oben (damit das Wasser drin bleibt) herausheben und dann ins Aufzuchtbecken legen?

Ich freue mich über gute Tipps und Ratschläge von euch Welsprofis
__________________
Gruß
Elke

In memoriam Franzi +18.01.2013
https://www.tagesspiegel.de/berlin/n...t/8915032.html
ebrau ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.11.2012, 18:11   #2
L172
Cascudo
 
Benutzerbild von L172
 
Registriert seit: 27.10.2003
Beiträge: 3.001
Images: 5
Hi Elke!

Wie groß ist denn das "große" Becken?

Im Prinzip wird es so gemacht, wie Du geschrieben hast: Loch zu halten, mit Öffnung nach oben aus dem Wasser heben und die Röhre ins kleine Becken legen. Wenn alle kleinen raus sind, bringst Du den Vater zurück ins große Becken.
Achte aber darauf, dass Du im Aufzuchtbecken auch viele Versteckplätze hast!

Grüße,
Christian
__________________
Datenbank Datenbank Datenbank Datenbank Datenbank
L172 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.11.2012, 18:30   #3
ebrau
Wels
 
Registriert seit: 22.11.2012
Beiträge: 65
Hallo Christian,

danke für deine Antwort.

Welches "große Becken" meinst du? Ich habe mehrere Becken, aber die haben doch nichts mit den Welsen zu tun. Steh ich aufm Schlauch?
__________________
Gruß
Elke

In memoriam Franzi +18.01.2013
https://www.tagesspiegel.de/berlin/n...t/8915032.html
ebrau ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.11.2012, 19:21   #4
Rohga
L-Wels
 
Benutzerbild von Rohga
 
Registriert seit: 03.05.2010
Beiträge: 315
Images: 48
Hallo Elke,

Christian meinte wohl das 60er Becken in dem die Eltern sind.

Gruß,

Eric
Rohga ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.11.2012, 19:35   #5
ebrau
Wels
 
Registriert seit: 22.11.2012
Beiträge: 65
Hallo Eric,

ach soooo *koppklatsch*

Ja, sie sind momentan im 60er, wo sie auch zunächst mal eine Weile bleiben. Sie sind ja alleine da drinnen, von daher müsste das erstmal passen.

Genügend Versteckplätze gestaltet sich schwierig in 12 Litern. Aber ich habe ja die Röhre drin, eine zweite hole ich noch dazu. Außerdem habe ich noch einige Holzstücke aus dem 60er hinein gegeben. Das müsste doch fürs Erste ausreichen.
__________________
Gruß
Elke

In memoriam Franzi +18.01.2013
https://www.tagesspiegel.de/berlin/n...t/8915032.html
ebrau ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.11.2012, 20:28   #6
L172
Cascudo
 
Benutzerbild von L172
 
Registriert seit: 27.10.2003
Beiträge: 3.001
Images: 5
Hi Elke,

ja, irgendwie hatte ich den ersten Satz Deines Ausgangsposts überlesen.

Bei einem 60er, mit nur den L183 drinnen würde ich fast sagen, lass sie drinnen. Ganz leicht rauszufangen sind sie da später nicht, aber nicht vergleichbar mit einem 240-Liter-Becken oder ähnlichem :-)

Grüße,
Christian
__________________
Datenbank Datenbank Datenbank Datenbank Datenbank
L172 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.11.2012, 12:47   #7
hp924
Wels
 
Registriert seit: 20.10.2012
Beiträge: 54
Images: 2
Hallo,

also ich würde mich freuen, wenn der Papa sich so gut drum kümmert und sie in diesem Becken lassen.
rausfangen dann erst, mit 3,5 cm oder so und 2 Netzen oder einer Glocke.
Vorteil der Glocke, sie ist durchsichtig und die kleinen verletzen sich nicht.
Klappt bei mir immer sehr unaufgeregt.

Gruß Herbert
__________________
Brauner Antennenwels (+), L262,Hyp.Contradens,
Neons,Diskus
hp924 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.11.2012, 22:15   #8
Thorwolf
Welspapa
 
Benutzerbild von Thorwolf
 
Registriert seit: 14.05.2011
Beiträge: 163
Images: 7
Hallo Elke,

Ich würde die kleinen getrennt in einem kleinen Becken aufziehen, da sie im Elternbecken nicht vernüftig wachsen.
Die Alttiere fressen den kleinen das ganze hochwertige Futter weg und verscheuchen die scheuen Jungtiere, die sich dann oft nur von Resten und Aufwuchs ernähren.
Kleiner Tipp: Meine jungen Hyps und Ancistrus stehen total auf getrocknete Walnussblätter, die alten übrigens auch (sogar die Zebras)
Thorwolf ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.11.2012, 09:29   #9
ebrau
Wels
 
Registriert seit: 22.11.2012
Beiträge: 65
Hallo,

ich musste das Becken in der Nacht noch komplett reinigen, da der Torfbelag plötzlich anfing sehr ungesund zu müffeln. Außerdem habe ich entdeckt, dass 2 Larven in einer anderen Höhle saßen.
Ich habe also die Brutröhre mit den Larven und auch die 2 Ausreißer ins Aufzuchtbecken überführt, welches ich einen Tag zuvor bereits vorbereitet hatte. Bisher scheints ihnen gut zu gehen. Auch die Elterntiere haben die Komplettreinigung ihres Beckens scheinbar gut überstanden. Gut, dass ich genügend Regenwasser zur Verfügung hatte.

Toni, frische und getrocknete Walnußblätter mögen meine Ancistrus und Trichopodus auch gerne.

Die Larven sind ja nun 3-4 Tage alt (sind am 26./27. geschlüpft) und haben noch den Dottersack.
Zufüttern muss ich erst, wenn sie die Röhre verlassen, oder?
Was und wie füttere ich dann am Besten?
Frisch geschlüpfte Artemia wie bei den Trichopodus wohl eher nicht, hm?
__________________
Gruß
Elke

In memoriam Franzi +18.01.2013
https://www.tagesspiegel.de/berlin/n...t/8915032.html
ebrau ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.12.2012, 02:24   #10
Thorwolf
Welspapa
 
Benutzerbild von Thorwolf
 
Registriert seit: 14.05.2011
Beiträge: 163
Images: 7
Hi Elke,

Zitat:
Zitat von ebrau Beitrag anzeigen
Was und wie füttere ich dann am Besten?
Frisch geschlüpfte Artemia [/b]
Du kannst Artemia füttern, muss aber nicht sein.
Ich füttere immer, kleine Kartoffelwürfel, dekapsulierte Artemia, Microwürmer, gefrostete Cyclops, Futtertabs, Cyclop Eeze.

Das Cyclop Eeze ist ein super Aufzuchtfutter, hat aber die blöde Eigenschaft nicht gut unterzugehen.
Deshalb mische ich es mit Spirulina und gepresstem Knofi, bissl Wasser dazu.
Die Sachen mische ich zu einer Pampe, die ich anschliessend in flache Platten streiche und einfriere.
Und immer ein Walnussblatt zum raspeln.
Thorwolf ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Corydoras sterbai haben Nachwuchs Rohga Callichthyidae 36 20.11.2010 19:37
Ancistrus Sp. haben Nachwuchs! NorbField Zucht 12 07.04.2008 14:13
L174 haben Nachwuchs Zeuss Zucht 10 21.09.2007 07:40
Nachwuchs bei L8 + L59 Bitte Hilfe! Schnappimama Zucht 10 23.04.2007 17:07
Meine Ancistren haben Nachwuchs L183 Zucht 1 22.12.2005 10:13


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 04:03 Uhr.

Werbung
Die L-Welse-Datenbank


Powered by vBulletin® Version 3.6.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2022, Jelsoft Enterprises Ltd.
© 2003 - 2020 L-Welse.com | Impressum