L-Welse.com Forum
HomeForumL-Nummern, Zuchtberichte, Literatur, ...L-NummernC-NummernSystematik - Gattungen, Arten, ...Fachbegriffe und deren ErklärungGalerieLinks

Zurück   L-Welse.com Forum > Welse > Zucht
Registrieren HilfeForenordnung Mitgliederliste Mitgliederkarte Kalender Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren

Zucht Zucht von Welsen.
Beachtet auch die Zuchtberichte in der Datenbank.

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 06.05.2022, 22:55   #61
raffi
Welspapa
 
Registriert seit: 02.12.2014
Beiträge: 140
Images: 35
Hallo!
Wenn die L333 in dein Gesellschaftsbecken kommen und sie sich wohl fühlen(Temperatur noch 1 grad höher, geeignete Tonhöhlen oder ähnliches) ist es recht wahrscheinlich das sie sich dort irgendwann vermehren.
Bei dem Besatz werden allerdings vermutlich nicht viele Jungtiere überleben.
Ich habe vor einigen Jahren auch ein 450 Liter Gesellschaftsbecken mit L333 gehabt und dort hatten sie regelmäßig Gelege.
Ich würde ihnen einzelne Höhlen anbieten, die du dann rausnehmen kannst. Im dem 30 Liter Becken könntest du sie dann aufziehen.
Gruß
Raphael
raffi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.05.2022, 00:08   #62
Gesellschafter
Wels
 
Registriert seit: 17.05.2018
Beiträge: 64
Hallo ich denke mal deine L333 werden ähnliche ansprüche haben wie meine L134.

Ein Netzkasten hatte ich vor 20 Jahren mal für meine Guppys (und seit dem nie wieder).
Aber was ich so gelesen hab sollen die nicht so gut geeignet sein.
Sie verschlammen /Pilzen.
Ein Einhängekasten aus Glas ist viel besser. er lässt sich leichter Reinigen und mit einem Luftheber oder eine kleine Pumpe (ich nutzte immer einen Großen Sprudelstein und gieße ein zwei mal am Tag frisches Wasser rein bzw ich sauge das Alte Futter ab und mache so einen Wasserwechsel.

Ein 30L Becken für die Jungtiere (ab der 5-6 Woche) ist aus meiner sicht genau richtig (ich hab aus Platzgründen eine 20L Becken) Wenn Sie größer werden sollte man sie noch mal in ein anderes Becken umsetzten oder rechtzeitig abgeben.
Mir ist bei 40 Tieren im 20L Becken zwei mal das Becken gekippt.
Ein mal wärend meines Urlaubs und ein mal weil der Freund von meiner 6 Jährigen Tochter unbemerkt viel zu viel Futter reingeschmissen hat.

Daher Vorsicht und lass die Jungtieranzahl nicht zu groß werden.

Bevor Du dir gedanken um die Jungtiere machst kümmere dich erstmal gut um die L333.
Das Wasser sollte weich sein und Du musst dir überlegen wie Du den pH Wert runter gekommst.

Bei mir hilft der Wechsel von pH 6,5 auf 7,0 und ein zwei Wochen später wieder auf 6,5 absenken.

Die Höhlen solltests Du von einander Trennen. Ich versuchte immer die Eier aus der Höhle herraus zu bekommen und als Häufchen in das Einhängebecken zu setzen.
Du kannst das Gelege aber auch vom Mänchen ausbrüten lassen und die Jungtier später umsetzen.
(Die Jungtier bleiben etwa 1 Woche in der Höhle)
Allerdings kann man sie dann nicht nach dem Schlüpfen füttern.
Und ich halte eine Ausreichende Futtergabe gleich nach dem Schlupf für wichtig um möglichst viele durch zu bekommen.

gruß Dirk
Gesellschafter ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Ist das überhaupt ein L-? fatalerror Welcher Wels ist das? 3 28.01.2013 14:45
Antennenwelsbabys im Gesellschaftsbecken? Mamamia Zucht 5 27.04.2012 21:33
L260, L144 im Gesellschaftsbecken Flo S. Loricariidae 9 11.08.2008 11:24
l169 zu Gesellschaftsbecken michl11 Loricariidae 12 25.08.2006 20:08
Fördermitglied - was/wie/wo und warum überhaupt? ThePapabear OffTopic 19 09.05.2005 21:23


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 05:47 Uhr.

Werbung
Die L-Welse-Datenbank


Powered by vBulletin® Version 3.6.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2023, Jelsoft Enterprises Ltd.
© 2003 - 2020 L-Welse.com | Impressum