L-Welse.com Forum
HomeForumL-Nummern, Zuchtberichte, Literatur, ...L-NummernC-NummernSystematik - Gattungen, Arten, ...Fachbegriffe und deren ErklärungGalerieLinks

Zurück   L-Welse.com Forum > Aquaristik allgemein > Ernährung der Fische
Registrieren HilfeForenordnung Mitgliederliste Mitgliederkarte Kalender Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren

Ernährung der Fische Wie füttere ich meine Welse und Beifische richtig?

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 06.05.2004, 11:58   #1
Indina
L-Wels Queen
 
Benutzerbild von Indina
 
Registriert seit: 12.06.2003
Beiträge: 1.070
Images: 2
Moin,

Ich hörte mal, dass ein Anhaltspunkt, die etwaige optimale Futtermenge pro Fisch zu berechnen, die Augengröße des betreffenden Tieres ist.

Ist das Quatsch oder macht es Sinn?

Mir ist klar, dass das nicht für alle Arten gelten kann, aber so in etwa?

Gruß, Indina
__________________
L18, L46 (+), L134 (+), L200, C. melanotaenia (+)

Indina ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.05.2004, 13:11   #2
moonflower
Alte Motze
 
Benutzerbild von moonflower
 
Registriert seit: 03.03.2003
Beiträge: 1.407
hi india

ich kann mir ehrlichgesagt nicht vorstellen wie das funktionieren soll :hmm:

vielleicht erklärst du mal genauer?
gibt man dann nur portionen die so groß sind wie ein auge des fisches? :blink:
kommt mir in den meisten fällen zuwenig vor ...

lg
kerstin
moonflower ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.05.2004, 13:15   #3
Rolo
Motzerator
 
Benutzerbild von Rolo
 
Registriert seit: 11.01.2003
Beiträge: 1.479
Zitat:
Originally posted by Indina@6th May 2004 - 13:02
Ich hörte mal, dass ein Anhaltspunkt, die etwaige optimale Futtermenge pro Fisch zu berechnen, die Augengröße des betreffenden Tieres ist.
Ist das Quatsch oder macht es Sinn?
H Indina,

dann erklär mir mal den Zusammenhang zwischen gucken und essen... :hmm:

Wo immer Du das auch gehört hast, es ist etwa so wertvoll resp. nutzlos wie die 1cm Fisch pro Liter Wasser Regel.
Sagt ja nix anderes aus, als daß große Fische mehr fressen als kleine. (...aber dazu ist es einfacher, den Fisch zu messen als sein Auge )
Und vor allem ist da ja noch nichtmal eine Berechnngsgrundlage enthalten... wieviel Futter pro Millimeter Augendurchmesser hätten's denn gern? :hmm: und ähm *räusper* WELCHES Futter? Da gibt es auch ziemliche Unterschiede im Gehalt. :tch:

Wäre schön, wenn sich solche Regeln nicht in den Köpfen festsetzen, also bitte schnell wieder vergessen. Meist schaden derartige Regeln nur, denn sie werden allzu gern als Legitimation dafür verwendet, nicht selber zu denken und verstehen zu müssen

Am besten also nächstesmal gar nicht erst erwähnen... man kann eh auch von allein drauf kommen.

(...aber bestimmt wird aufgrund dieses Threads trotzdem bald irgendwer irgendwo genauso wie Du schreiben "Ich hab mal irgendwo gelesen, dass...." )

Gruß,
Rolo
__________________
------------------------------------------------------------
www.B-A-R-S-C-H.net
Bremer Aquarien-Runde für
Südamerikanische Cichliden und Harnischwelse
------------------------------------------------------------
Rolo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.05.2004, 21:13   #4
conny
Welspapa
 
Registriert seit: 14.01.2003
Beiträge: 120
Hi Indina,

Zitat:
Ich hörte mal, dass ein Anhaltspunkt, die etwaige optimale Futtermenge pro Fisch zu berechnen, die Augengröße des betreffenden Tieres ist.
meinst vielleicht die Futtergröße, nicht die Futtermenge?
Die Augengröße soll ein grober Richtwert für die maximale Größe des (Erst-) Futters für frisch geschlüpfte Fische sein, die die Kleinen schon bewältigen können.
So rum kenne ich das. Hab das aber auch nur öfter gehört / gelesen und noch keine eigenen Versuche mit Schublehre oder Micrometerschraube gestartet

schönen gruß conny
conny ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.05.2004, 21:18   #5
Lampe
Jungwels
 
Registriert seit: 29.12.2003
Beiträge: 29
Hi Indina,

die optimale Futtermenge ist die Menge,
welche von den Tieren in kurzer Zeit verzehrt wird,
sowie abzüglich regelmäßig etwas weniger !

gruß Ilja
Lampe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.05.2004, 22:01   #6
Indina
L-Wels Queen
 
Benutzerbild von Indina
 
Registriert seit: 12.06.2003
Beiträge: 1.070
Images: 2
Okay und dank - und dann vergessen wir's also lieber gleich wieder!

P.S. das mit der Menge in kurzer Zeit gilt aber nicht für Welse. Da kann das Futter schon mal ein Weilchen liegen, bis es verschnabuliert wird. Also auch wieder so eine 'Regel' mit Ausnahmen.

Habt ein nettes weekend!

Indina
__________________
L18, L46 (+), L134 (+), L200, C. melanotaenia (+)

Indina ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.05.2004, 15:41   #7
skh
Welspapa
 
Registriert seit: 18.11.2003
Beiträge: 126
Hallo Liste,

der Begriff stammt u.a. von Stallknecht, der ein einfaches Maß für das Aufzuchtfutter von Salmlern etabliert hat. Es ist also der Durchmesser des Auges und die längste Achse des Futtertieres.

Zitat:
meinst vielleicht die Futtergröße, nicht die Futtermenge?
Es war also die Futtergröße

so long

Stefan
__________________
so long

Stefan
skh ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 16:48 Uhr.

Werbung
Die L-Welse-Datenbank


Powered by vBulletin® Version 3.6.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2022, Jelsoft Enterprises Ltd.
© 2003 - 2020 L-Welse.com | Impressum