L-Welse.com Forum
HomeForumL-Nummern, Zuchtberichte, Literatur, ...L-NummernC-NummernSystematik - Gattungen, Arten, ...Fachbegriffe und deren ErklärungGalerieLinks

Zurück   L-Welse.com Forum > Aquaristik allgemein > Aquaristik allgemein
Registrieren HilfeForenordnung Mitgliederliste Mitgliederkarte Kalender Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren

Aquaristik allgemein Alle Bereiche, die nicht durch andere Foren abgedeckt werden.

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 11.05.2010, 20:58   #1
ii111g
L-Wels
 
Registriert seit: 09.12.2009
Beiträge: 227
Images: 9
Osmosewasser unverschnitten für Wasserwechsel

Hallo zusammen,

warscheinlich banale Frage.
Ich habe es noch nicht geschafft, den PH Wert meines Wasser herunterzubekommen. Momentan liegt der GH bei undgefähr 4, KH bei 3 und PH bei 7. Den wollte ich Richtung 6-6,5 bekommen.
Ich bereite mein Wasser mit einer JBL Osmose Anlage auf (Aquarium 400 Liter, Wasserwechselmenge 100 Liter).
Meine Frage ist, kann ich auch bei einem WW reines Osmosewasser verwenden um die Werte in den "Griff" zu bekommen (Wasseraufberater kommt schon rein)? Oder ist das schädlich?

Viele Grüße
Michael
ii111g ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.05.2010, 21:09   #2
kuhmuhvieh
L-Wels
 
Registriert seit: 18.01.2009
Beiträge: 363
Images: 63
Hallo,

natürlich kannst du reines Osmosewasser verwenden.

Damit bekommst du den PH Wert aber nicht nach unten.

Lass die SUCHE mal laufen die spuckt dir etliche Ergebnisse aus.

mfg Robin
kuhmuhvieh ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.05.2010, 06:15   #3
ii111g
L-Wels
 
Registriert seit: 09.12.2009
Beiträge: 227
Images: 9
Hi,

na ja indirekt wohl. Bevor der KH nicht so tief ist, dass die Pufferwirkung aufgebraucht ist, wird sich am PH nichts tun. Also erst einmal das Wasser weich machen. Der Torf wird dann hoffentlich den Rest machen

Viele Grüße
Michael
ii111g ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.05.2010, 07:08   #4
Line
L-Wels King
 
Benutzerbild von Line
 
Registriert seit: 22.08.2003
Beiträge: 563
Images: 6
Hallo Michael

Ich würde nicht reines Osmosewasser verwenden - ein bisschen Verschneiden muss schon sein.
Es geht bei mir ähnlich wie bei dir.
Da fehlt wirklich nicht viel.

Sobald du unter KH3 kommt, fängt der PH an runterzukommen. Und das ist sicher wie Amen in der Kirche.

Aber aufgepasst.. sobald dein Becken mit zufriedenstellende Werte laufen - beispielsweise KH1 - dann muss du dein Wechselwasser ein bisschen höher einstellen. KH3 zB.
Weil das Becken verbraucht ständig KH. Für die Nitrifikation usw usf.

Ein eher grosses Becken kann so gut und stabil laufen. Die kleineren Becken sind mehr problematisch.

Ich fahre auch mit Torffilterung - aber eher vorsichtig. Da muss du aufpassen und ständig messen, bis du eine Balance für dein Becken gefunden hast.

Viele Grüsse
Line
Line ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.05.2010, 08:35   #5
kuhmuhvieh
L-Wels
 
Registriert seit: 18.01.2009
Beiträge: 363
Images: 63
Moin,

die Frage war ja lediglich ob man mit reinem Osmsoewasser Waseserwechsel durchführen kann. Na klar kann mann! Wieso nicht?

@Line: meinst du das du ohne irgendwelche Zusätze dein PH nach unten bekommst? Wenn du nicht über Torf filterst, solltest du deine Wurzeln im Becken aber nicht vergessen. Diese werden den übrigen Teil tun um den PH nach unten zu drücken, neben der geringen Härte.

mfg Robin
kuhmuhvieh ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.05.2010, 10:20   #6
Line
L-Wels King
 
Benutzerbild von Line
 
Registriert seit: 22.08.2003
Beiträge: 563
Images: 6
Hi Robin

Zur deiner Frage - "wieso nicht?" würde ich folgendes bemerken:
Solch ein Becken darf wirklich nicht besonders stark belastet sein. Das im Griff zu behalten ist sicherlich nicht einfach. Da kenne ich mich aber zu wenig aus.
Meistens haben wir alle ein bisschen zu viel in unseren Becken.

Zu deiner nächste Bemerkung: als Randbedingungen meine ich natürlich ganz normale Becken, normal besetzt, mit Wurzeln und alles drumherum. Da wird der PH mit null oder sehr geringen KH nach unten gehen.

Klar - macht man eine Pfütze mit reinem Osmose und kaum ein Fisch drin - und kaum Filteraktivität.. da geht der PH nicht so einfach nach unten.

Frage ist übrigens, wieviel die Wurzeln so nach Jahren immernoch abgibt? Irgendwann sind sie auch ausgelaugt. Nichts ist von Dauer.

Viele Grüsse
Line
Line ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.05.2010, 10:45   #7
nelix89
L-Wels
 
Benutzerbild von nelix89
 
Registriert seit: 15.03.2009
Beiträge: 329
Images: 1
hi,

also meines wissens lässt die pufferwirkung der Kh ab 4 nach. also drunter lässt sich der pH-Wert leicht senken. die erfahrung habe ich einerseits selber gemacht und andererseits von seiten vieler anderer aquarianer gehört.
deswegen würde ich an deiner stelle, michael, erstmal ein bisschen mit torf oder so arbeiten und schauen, ob der pH-Wert sinkt. wenn er das tut ist super und du kannst dein bisheriges verhältnis beibehalten oder du musst die Kh eben noch etwas runter bringen, was ich mir aber nicht ganz erklären könnte.

felix
nelix89 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.05.2010, 13:26   #8
Fryday
Babywels
 
Registriert seit: 22.11.2009
Beiträge: 5
Hallo,

Zitat:
Zitat von ii111g Beitrag anzeigen
Meine Frage ist, kann ich auch bei einem WW reines Osmosewasser verwenden um die Werte in den "Griff" zu bekommen (Wasseraufberater kommt schon rein)? Oder ist das schädlich?
reines Osmosewasser geht schon, es bleibt im (eingelaufenen) Aquarium ja nicht Osmosewasser. Sowas wird aber nur in besonderen Fällen verwendet, z.B. so richtig weichen und sauren Labyrinthern und sowas. Ich gebe 5% Leitungswasser zu, einfach so. Dann liege ich bei 50 µS/cm und das passt dann für meine Fische. Der pH ist irgendwo um 6.

Schwammig wird der pH erst gut unterhalb einer kH von 1°, bei 1 und darüber ist er relativ sicher. Anders kann es nur werden, wenn im Aquarium irgendwelche Säurequellen sind, die die Rest-KH wegnagen. Das kann vorkommen, ist aber eher selten.

Auch wenn die Gleichung zwar in de Praxis oft fehlerbehaftet ist, für eine Einschätzung der Situation reicht sie aus.... die bekannte pH-CO2-KH-Gleichung (--> Google).

.O
Fryday ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.05.2010, 15:57   #9
ii111g
L-Wels
 
Registriert seit: 09.12.2009
Beiträge: 227
Images: 9
Hallo,

danke Euch für die vielen antworten.
Der KH ist jetzt schon ca. einen monat bei 3 und der pH wert ist unerschütterlich bei 7. Torf nehme ich auch sehr sparsam. Habe so einen halben JBL Sack drin, also ungefähr ein Viertel der angegebenen Menge.

Wollte jetzt mal wieder ca. 80 Liter wechseln und überlege halt nicht zu verschneiden, damit sich langsam was tut. Wurzeln, seemandelbaumblätter und Erlenzapfen sind natürlich auch drin :-)

Ich entnehme jetzt eurer Meinung, das ich das mal probieren sollte?

Viele grüße und dank
Michael
ii111g ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.05.2010, 20:41   #10
kuhmuhvieh
L-Wels
 
Registriert seit: 18.01.2009
Beiträge: 363
Images: 63
Hi Line,

ohne eine riesen Diskussion zu entfachen, wie soll der PH Wert ohne "Fremdeinwirkung" nach unten gehen. Es muss ja ein Indikator vorhanden sein der ihn senkt!

Ich wechsle aktuell auch Wasser mit reinem Umkehrosmosewasser (ca. 15% des Beckens um meine 174er zu stimulieren, ich war vorher bei ca. 400 microsiemens, dies macht einen Temperatursenbkung von ca. 3 Grad aus).
Soweit zu der Frage: kann ich mit reinem UOW wechseln.?

mfg Robin
kuhmuhvieh ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Wasserwerte von Osmosewasser Fischprofi Lebensräume der Welse 1 09.03.2008 12:19
Notwendigkeit von Osmosewasser…? Gnatho Aquaristik allgemein 4 12.01.2007 22:20
Osmosewasser aufhärten? EBI2k Aquaristik allgemein 16 15.07.2006 13:03
Suche Osmosewasser in HD Jimmyyy Suche 0 13.11.2005 09:15
Osmosewasser Aynim Aquaristik allgemein 3 29.03.2005 12:13


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 07:58 Uhr.

Werbung
Die L-Welse-Datenbank


Powered by vBulletin® Version 3.6.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2022, Jelsoft Enterprises Ltd.
© 2003 - 2020 L-Welse.com | Impressum