L-Welse.com Forum
HomeForumL-Nummern, Zuchtberichte, Literatur, ...L-NummernC-NummernSystematik - Gattungen, Arten, ...Fachbegriffe und deren ErklärungGalerieLinks

Zurück   L-Welse.com Forum > Welse > Loricariidae
Registrieren HilfeForenordnung Mitgliederliste Mitgliederkarte Kalender Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren

Loricariidae Alle L-Welse mit und ohne Nummer von Acanthicus bis Zonancistrus

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 04.05.2008, 11:21   #1
boese_Miezekatze
Babywels
 
Registriert seit: 28.04.2008
Beiträge: 11
L260 - Welches Verhalten ist normal?

Hallo!

Ich bin neu hier und habe eine Frage zu meinem neu erworbenen L260.

Ich hatte vor dem L260 'Queen Arabesque' einen 'Golden Nugget' L018/081/177 gekauft, der leider vier Tage darauf verendet ist. Ich vermute, er hatte zu viel Stress, da er nicht wirklich mager aussah...

Habe mich dann letzten Mittwoch entschieden, den L260 zu kaufen, Außerdem noch einen L204. Beide sahen - soweit ich das beurteilen kann, habe mir vorher Fotos von Welsen an der Scheibe angesehen - wohlgenährt aus und haben auch gefressen, im Transportbeutel war bei beiden auch Kot. Sorgen macht mir der l260.
Er sitzt in 200 l zusammen mit 20 Salmlern (Kupfer- u. Trauermantel), einem Pärchen Zwergfadenfische, 2 Hexenwelsen (noch sehr klein),5 Metallpanzerwelse und 2 sehr jungen Antennenwelsen. Wasser temperatur beträgt 27 - 27,5°C, gefiltert wird über Eheim Aquaball auf höchster leistungsstufe mit maximalem Sauerstoffeintrag über den *Schnorchel*. Wasserwerte sind KH8, GH12 Ph 7,5 Nitrat 10,0 und Nitrit 0,0.

Nun meine Frage:
Während der L018 ab Einsetzen ins Aquarium nur noch am Filter hing und sich kaum bewegt hat, schwimmt der L260 durchs ganze Becken. Dabei bleibt er aber manchmal in sehr seltsamen 'Lagen' irgendwo hängen, also beispielsweise schwimmt er zu einer Pflanze und liegt dann für ein paar Momente so halbschräg auf der Pflanze drauf, ohne sich mit dem Maul festzuhalten. Oder er muss, um durch eine enge Lücke zwischen Wurzeln durchzukommen sich etwas schräg stellen und dann scheint es so, als ob er dort einfach 'eingepennt' ist und rumliegt. Wenn ihm andere Fische auf die Pelle rücken, stört ihn das kein bisschen, nicht mal, wenn die Corys ihn 'abputzen'.

Ich seh nach dem jähen Ableben meines L018 jetzt natürlich überall Gespenster und hab furchtbar Angst, dass der L260 auch stirbt. Ist das Verhalten für einen L-Wels normal? Meistens liegt er unter einer Kokosnussschale, aber sein Schwimmverhalten irritiert mich. Der L204 hat sich gut eingelebt, schwimmt munter umher, raspelt am Holz und an Kartoffel. Ob der l260 frisst, kann ich nicht sagen. Die Futtertabletten (ich füttere sowohl Futtertabletten für Saugmaluwelse von JBL als auch Futterchips für Bodenfische von Sera, da der eine ja auch carnivor ist) sind am nächsten Morgen weg, aber ich kann ja nicht kontrollieren, wer sie frisst.

Kann mir einfach jemand sagen, ob der L260 sich einigermaßen 'normal' verhält, oder was eindeutige Warnsignale wären und was ich dann unternehmen kann?

Vielen Dank

Doro
boese_Miezekatze ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.05.2008, 19:35   #2
Body76
Welspapa
 
Registriert seit: 26.04.2008
Beiträge: 130
Hallo ! Ganz normal scheint es mir nicht zu sein. Ich habe selber 7 L 260. Kann aber so ein Verhalten von meinen nicht vermelden. Hast Du Welshöhlen. Die sind sehr wichtig. Die meisten Lwelse sind eher scheue Tiere, darum sollte man ihnen genügend Versteckmöglichkeiten bieten.
Also an den Wasserwerten kanns nicht liegen, die sind ok, würd ich sagen.
Sauerstoffzufuhr ist sehr wichtig, die hast Du ja aber. Der PH Wert ist meiner Meinung nach etwas zu hoch. Würde unter 7 gehen.

Geändert von Body76 (04.05.2008 um 19:38 Uhr).
Body76 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.05.2008, 22:13   #3
boese_Miezekatze
Babywels
 
Registriert seit: 28.04.2008
Beiträge: 11
Hi,

kommt jetzt darauf an, was du unter einer 'Welshölhle' verstehst. Ich habe keine solchen Tonröhren im Aquarium, aber sehr viele Versteckmöglichkeiten, die aus übereinandergeschichtetem Holz, Rindenstücken oder eben besagten Kokosnusshälften bestehen. Ich dachte, das reicht? Lasse mich aber gerne eines Besseren belehren.
Den PH versuche ich gerade mit besagten Rindenstücken (is Eiche) etwas zu senken. Falls das nicht hilft, werde ich Chemie ran lassen.
Mich irritiert halt sehr, dass das Kerlchen einerseits sobald es dunkel wird aktiv im Becken umherschwimmt und dabei auch einen fitten und munteren Eindruck macht, er aber andererseits auch tagsüber rumschwimmt und dabei dann diese 'Rumhänger' hat.

Aber ich denke, ich kann ohnehin nichts tun, außer weiter beobachten...

Danke für deine Hilfe!

Doro
boese_Miezekatze ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.05.2008, 22:48   #4
bufo²
L-Wels
 
Benutzerbild von bufo²
 
Registriert seit: 06.06.2007
Beiträge: 255
Images: 12
Hallo Doro,

ich würde mit Chemie den Wasserwerten erst einmal nicht zu Leibe rücken.

Du hast ja ein Gesellschaftsbecken und willst (so mein Eindruck) und kannst (mit den Einzeltieren) nicht züchten.

So weit ich das überschaue sind die Werte für deinen Besatz ein gutes Mittelmaß.

Viele Grüße, Michael
bufo² ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.05.2008, 07:23   #5
DangerMouse
 
Beiträge: n/a
Moin

Nach meiner Meinung finde ich einen Aquaball für ein 200 Liter Aquarium recht wenig.
Bei mir laufen die grössten Aquaballs in 112 Liter Aquas und selbst dann nicht alleine. Stehe irgendwie auf 2 Filter pro Aqua...

2-3 passende Höhlen würde ich schon in das Aqua tun,
denke in so abgeschlossenen "Räumen" fühlt sich mancher Wels wohler.

bye
Andy
  Mit Zitat antworten
Alt 05.05.2008, 07:47   #6
elfengarten
L-Wels King
 
Benutzerbild von elfengarten
 
Registriert seit: 13.04.2007
Beiträge: 535
Hi Doro,

wie Andy schon geschrieben hat, ist auch meines erachtens, der Aquaball nicht ausreichend für ein 200L-Aquarium.

L 260 sind zum einen sehr strömungsliebend, zum 2. sehr sauerstoffbedürftig!
Ich habe 12 L260, anfangs mit kaum Strömung im Becken. Verhalten zu dem Zeitpunkt ähnlich, wie bei dem bei dir gehaltenen L 260. Allerdings nicht ganz so dramatisch. Nach anbringen eines neuen Außenfilters, mit ordentlich Leistung, verstärktem Sauerstoffeintrag, durch Diffusoren, und einem von oben, in das Wasser gerichteten Zulauf, der zusätzlich Sauerstoff in das Wasser drückt, ging es den L 260 sichtlich besser.

Siehe auch meine Angaben zu Sauerstoffeintrag, hier im Link, unter Post Nr. 20: https://www.l-welse.com/forum/showth...t=19858&page=2

Außerdem, finde ich, wie du geschrieben hast, nur einen L260 zu wenig.
Eine Gruppe von mindestens 4 - 5 Stück wäre schon sinnvoll.

Liebe Grüße Micha
__________________
"Das Wahre und Echte würde leichter in der Welt Raum gewinnen,
wenn nicht die, die unfähig sind, es hervorzubringen,
zugleich verschworen wären,
es nicht aufkommen zu lassen."
(Arthur Schopenhauer)
elfengarten ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.05.2008, 09:41   #7
boese_Miezekatze
Babywels
 
Registriert seit: 28.04.2008
Beiträge: 11
Hallo,

Hm, Ich hab den größten Aquaball, der hat 650 l/h Durchfluss, an den habe ich noch ein zusätzliches Filtermodul geklemmt (es gibt ja Upgrade-Kits für den Aquaball).
Der Außenfilter ist schon angedacht, aber ich bin Studentin und kann mir nicht mal so eben 160 Euro aus dem Handgelenk schütteln.
Wäre eine Installation eines Luftsprudlers noch eine Verbesserung?

Der L260 saß beim Händler übrigens mit mehreren L66 im Becken und schien sich mit denen gar nicht zu verstehen. Während die King Tigers alle am Holz saßen, saß der l260 an der Filterbox und man sah kaum etwas von der weißen Zeichnung. Hier ist er die ersten zwei Tage regelrecht aufgeblüht, aber dann fing er an, so 'lahm' zu werden. Er lässt sich berühren und schwimmt dann erst weg (mit der Hand fangen geht trotzdem nicht, hab ich ganz vorsichtig versucht. Da wird er dann doch schnell.).
Dem L204 gehts prächtig.

Gibt es selberbau-Tips für Welshölen? Ich war heute morgen kucken, aber die, die mein Fischdealer hatte, waren potthässlich und ziemlich teuer.

Grüße
Doro
boese_Miezekatze ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.05.2008, 10:05   #8
elfengarten
L-Wels King
 
Benutzerbild von elfengarten
 
Registriert seit: 13.04.2007
Beiträge: 535
Hi Doro,

hast du den Link, mit den Angaben über Sauerstoffeintrag ins Wasser gelesen?

Es gibt aber auch ne günstigere Alternative zum Außenfilter, bezüglich der Strömung und zusätzlichem Sauerstffeintrag.
Bring den Aquaball so an, daß der Außströmer oberhalb des Wasserspiegels liegt. Besorg dir ne kleine Strömungspumpe (JBL, Tetra, etc., so um die 15, - 20,- Eur.), schließe an den Auslauf der Strömungspumpe einen Diffusor (bei mir bewährt haben sich die von Eheim: https://www.aquaristikshop.com/cgi-b...565&t=temartic) an. Darauf achten, daß an die Strömungspumpe ein Schlauchstück passt, an den ebenfalls der Diffusor angeschlossen werden kann. Bei der Eheimvariante 400465 -12/16+16/22 hast du zwei schlauchstutzen dabei, die für 12/16 & 16/22er Schlauch passen.

So bekommst du mehr Strömung ins Becken, und der Sauerstoffeintrag wird verbessert.

Liebe Grüße Micha
__________________
"Das Wahre und Echte würde leichter in der Welt Raum gewinnen,
wenn nicht die, die unfähig sind, es hervorzubringen,
zugleich verschworen wären,
es nicht aufkommen zu lassen."
(Arthur Schopenhauer)

Geändert von elfengarten (05.05.2008 um 10:08 Uhr).
elfengarten ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.05.2008, 10:41   #9
boese_Miezekatze
Babywels
 
Registriert seit: 28.04.2008
Beiträge: 11
Hallo Micha,
Genau so ein Diffusordings ist auf dem Aquaball vorne aber auch drauf, das meinte ich mi 'Schnorchel' Der reißt auch kräftig Luft mit. Du meinst aber, dass ich zusätzlich noch eine Strömungspumpe und einen Diffusor an der Strömungspumpe installiere, ja? Das müsste sich machen lassen.

Von der reinen Filterleistung her müsste der Aquaball ja doch eigentlich ausreichend sein, mein Becken ist ja jetzt nicht sooo grausig besetzt, und wenn das tatsächliche Problem Sauerstoff und Strömung ist, sollte sich das (auch kostengünstig) lösen lassen.

Der L260 verschmäht übrigens die neu aus Blumentopf gebauten Hölen und sitzt lieber zwischen der großen Wurzel und einem etwas überhängenden Stein. Ab und an schwimmt er weg, dann kommt er wieder. So lange er sich noch häufig bewegt, ist es noch nicht ganz kritisch, oder?

Grüßle

Doro
boese_Miezekatze ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.05.2008, 11:00   #10
elfengarten
L-Wels King
 
Benutzerbild von elfengarten
 
Registriert seit: 13.04.2007
Beiträge: 535
Hi Doro,

wenn Neubesatz, so wie du das beschrieben hast, sich mit der Hand berühren lässt, ist dies meißt ein Indiz dafür, daß etwas mit dem Tier nicht stimmt.
Gerade die L 260 sind anfangs sehr scheu.
Lassen sich aber nach einiger Zeit an einen gewöhnen, und bleiben dann auch mal länger im Vordergrund, wenn man nicht all zu hektisch vor dem Aquarium agiert.

Meine L 260 halten sich hauptsächlich zwischen Aufbauten aus Moorkien und Lochsteinen auf. Einige haben auch Welshöhlen bezogen. Aber hauptsächlich in den Bereichen, wo auch vorrangig eine Strömung vorhanden ist.

Wie gesagt, würde ich, wenn du dir ne Strömungspumpe besorgt hast (Eheim Power-Diffusor ist anders aufgebaut, als der Aquaball-Diffusor), den Auslauf über dem Wasserspiegel belassen, damit mit reichlich Druck, der Sauerstoff mit in das Wasser gepresst wird.

Liebe Grüße Micha
__________________
"Das Wahre und Echte würde leichter in der Welt Raum gewinnen,
wenn nicht die, die unfähig sind, es hervorzubringen,
zugleich verschworen wären,
es nicht aufkommen zu lassen."
(Arthur Schopenhauer)
elfengarten ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Baryancistrus xanthellus L018 normal? Snowy Loricariidae 30 13.04.2008 23:22
Krankheit oder normaL? DerAntennenwelsVerrückte Loricariidae 0 07.04.2007 16:56
ist das Normal? daywalker7681 Loricariidae 6 07.01.2005 20:11
L260 Welches Futter? *Harry* Ernährung der Fische 22 13.07.2004 09:01
Verhalten Normal? henry Loricariidae 7 03.01.2004 17:27


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 03:50 Uhr.

Werbung
Die L-Welse-Datenbank


Powered by vBulletin® Version 3.6.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2022, Jelsoft Enterprises Ltd.
© 2003 - 2020 L-Welse.com | Impressum