L-Welse.com Forum
HomeForumL-Nummern, Zuchtberichte, Literatur, ...L-NummernC-NummernSystematik - Gattungen, Arten, ...Fachbegriffe und deren ErklärungGalerieLinks

Zurück   L-Welse.com Forum > Welse > Zucht
Registrieren HilfeForenordnung Mitgliederliste Mitgliederkarte Kalender Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren

Zucht Zucht von Welsen.
Beachtet auch die Zuchtberichte in der Datenbank.

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 05.06.2008, 20:48   #1
Jan3006
Babywels
 
Registriert seit: 05.06.2008
Beiträge: 11
Frage Frage zur Zucht mit L-Welsen

Hallo ich bin neu hier und hätte mal ne frage an euch ...
Ich möchte gerne mit der zucht von L-Welsen beginen und würde gerne mal wissen mit welchen man gut züchten könnte ... Am liebsten würde ich ja mit denn L-134 züchten ...
Würde mich auch freuen wen ihr mir sagen könntet was für wasserwerte man braucht ...

AQ größe ist 128x42x50 LxBxH


P.S. Becken werde ich neu einrichten

Ich sagen schon mal vielen dank
LG Jan
Jan3006 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.06.2008, 20:54   #2
Sunshine
L-Wels King
 
Benutzerbild von Sunshine
 
Registriert seit: 07.12.2004
Beiträge: 565
Images: 7
Hallo Jan,


also ich würde erst einmal mit den normalen Antennenwelsen anfangen, dann Hypancistrus und dann andere Arten.
Verwende doch einfach mal die Suche, da müsstest Du bestimmt einen Thread finden, der genau Deine Frage beantwortet.

Einfach so L-Welse kaufen und sagen "ich will, dass die sich jetzt vermehren" wird wohl nicht klappen. Auf jeden Fall solltest Du Dich nicht entmutigen lassen, wenn es nicht genau dann klappt wenn man will

Geduld ist die Tugend des Aquarianers.


P.S: Oh man, endlich hab ich die 400 Beiträge voll. Hat ja ewig gedauert Hoffentlich bekomme ich nicht den Titel "Ungeduldiger Bayer" *g*
__________________
Grüße

Adrian
Sunshine ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.06.2008, 20:56   #3
Stefan H.
L-Wels King
 
Benutzerbild von Stefan H.
 
Registriert seit: 07.10.2006
Beiträge: 596
Images: 41
Hi Jan,

schau doch mal in die Datenbank:

https://www.l-welse.com/reviewpost/s...uct/146/cat/32

Gruß
Stefan
__________________
Viele Grüße, Stefan
Welsfreak
Stefan H. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.06.2008, 20:57   #4
Jan3006
Babywels
 
Registriert seit: 05.06.2008
Beiträge: 11
Also mit Antennenwelsen habe ich ein gutes Händchen habe garde ne zucht mit ca. 80 Jungfischen ist schon meine 5 zucht muß ich mal da zusagen ^^
Vielen dank für dein Tipp
Jan3006 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.06.2008, 21:00   #5
Karsten S.
Moderator
 
Benutzerbild von Karsten S.
 
Registriert seit: 14.08.2005
Beiträge: 5.325
Images: 1934
Hallo Jan,

Zitat:
Zitat von Sunshine Beitrag anzeigen
also ich würde erst einmal mit den normalen Antennenwelsen anfangen,
die normalen Antennenwelse sind zwar gut geeignet, um Erfahrungen zu sammeln. Wenn man ein Pärchen hat, ist die Vermehrung kaum zu unterbinden. Aber auch genau das ist dann schnell ein großes Problem, da man den Nachwuchs nicht mehr los wird.

Ich würde Dir eher Ancistrus sp. Gelb-Schwarzauge (Bild s. links mein Avatar) empfehlen. Die werden fast immer als "L144" verkauft. Unter den L-Nummern findest Du auch einen Bericht zu beiden "Arten".
Die sind ähnlich einfach zu züchten, aber den Nachwuchs bekommt man dann deutlich einfacher auch wieder los...

Gruß,
Karsten
__________________
Parotocinclus britskii, P. haroldoi, Corydoras bicolor, C. boesemani, C. coppenamensis, C. guianensis, C. nanus, C. punctatus, Harttiella crassicauda, Paralithoxus gr. bovalli, P. plallidimaculatus, P. planquetti, P. surinamensis, Pseudancistrus kwinti,...
Karsten S. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.06.2008, 21:08   #6
Sunshine
L-Wels King
 
Benutzerbild von Sunshine
 
Registriert seit: 07.12.2004
Beiträge: 565
Images: 7
Hallo Karsten,

aber die L144 vermehren sich ja genau so *g*. Ich hatte da auch schon Gelege mit mehr als 80 Jungtieren und habe sie auch nicht wirklich los bekommen

@Jan: Dann versuch es doch einfach mal mit Hypancistren - ist jedenfalls mein Vorschlag. Du kannst auch mit L 134 anfangen, aber ich hatte mit denen bis jetzt nicht so viel Glück. Nur 3-4 Gelege in 4 Jahren und das mit 3 Zuchtgruppen zu je 1M + 2W.
Was den Nachwuchs von meinen L333 angeht, so vermehren die sich ohne Ende. 2M+2W habe manchmal gemeinsam ein Gelege und ich hatte innerhalb der letzten 2 Jahre mehr als 200 Jungtiere.
__________________
Grüße

Adrian
Sunshine ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.06.2008, 21:12   #7
Jan3006
Babywels
 
Registriert seit: 05.06.2008
Beiträge: 11
jo ich werde mich noch schlau machen mit welche ich den ngut anfangen kann wie gesagt Antennenwelse da habe ich ein sehr gutes Händchen für ^^
Jan3006 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.06.2008, 22:31   #8
Ninja
Welspapa
 
Registriert seit: 05.11.2006
Beiträge: 181
Also, ich kann die L 134 nur empfehlen.
Meine Zuchtgruppe mit 14 adulten Tieren ( 9M und 5W ) laicht 1- 2 Mal im Monat mit Gelegegrössen von 30 Stk. aufwärts.
Ich habe ständig 150 bis 250 kleine L 134 im Aufzuchtbecken / Einhängkasten.Das Aufzuchtbecken ist 120x40x50 gefiltert mit einem Mattenfilter und einem JBL Aussenfilter.

Sie schwimmen in meinem Diskusbecken ( 200x60x50) bei pH 6- 6,8 , teilweise auch niedriger und Leitwertarmen Wasser ( < 160 µS) bei niedriger Härte.
Temperatur 29-30 Grad.
Regelmässiger Wasserwechsel, viel Futter aus der kompletten Frostfutterpalette inklusive Rinderherzmischung.
Keine Pflanzen, kein Bodengrund, nur Höhlen und Wurzeln.
Gefiltert wird das ganze mit einem 120 l Filterbecken gefüllt mit Siporax und am Anfang eine grobe Matte, sowie vor der Klarwasserkammer eine feine Matte.
Zudem im Becken ein Schnellfilter mit Filterwatte, den ich alle 2 Tage reinige.

Ich habe ständig 150 bis 250 kleine L 134 im Aufzuchtbecken / Einhängkasten.

Ich kann die L 134 also nur empfehlen, wenn die Rahmenbedingungen stimmen, dann vermehren die sich wie normale Antennenwelse.

Gruss Helge
Ninja ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.06.2008, 19:05   #9
Jan3006
Babywels
 
Registriert seit: 05.06.2008
Beiträge: 11
Ich bedanke mich rechtherlich für die antworten ....
Eine frage habe ich noch könnte man die L-134 und L-144 zusammen in einen becken halten ?
Jan3006 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.06.2008, 19:21   #10
Gnatho
L-Wels
 
Benutzerbild von Gnatho
 
Registriert seit: 26.10.2006
Beiträge: 422
Images: 1
@Jan3006
Das sollte kein Problem sein, kannst du normalerweise ruhig machen....musst dann nur mit den Jungen aufpassen.

@Ninja + Sunshine
Bei dem Einen ist es so, bei dem Anderen so.
Das kann natürlich die verschiendensten Gründe haben, aber ich frage mich schon lange was besser ist: Eine/mehrere kleine Gruppen zu pflegen (vermehren zu wollen) oder lieber eine Große Gruppe? In Bezug auf den Zuchterfolg.
Wie gesagt, die Frage beschäftigt mich schon lange und da wollte ich sie gleich mal mit hier anbringen.
Gnatho ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Frage zu Aquarium und Welsen. Tobias Loricariidae 1 17.01.2007 14:54
Zucht von L-Welsen Gunnar Zucht 4 02.02.2006 11:25
Frage zu L-welsen Flossy Loricariidae 8 12.03.2005 16:36
Frage zu verschiedenen Welsen Simon83 Loricariidae 4 31.10.2004 17:13
Allgemeine Frage Zu Welsen ChrisH Loricariidae 12 05.01.2004 15:41


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 03:35 Uhr.

Werbung
Die L-Welse-Datenbank


Powered by vBulletin® Version 3.6.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2022, Jelsoft Enterprises Ltd.
© 2003 - 2020 L-Welse.com | Impressum