L-Welse.com Forum
HomeForumL-Nummern, Zuchtberichte, Literatur, ...L-NummernC-NummernSystematik - Gattungen, Arten, ...Fachbegriffe und deren ErklärungGalerieLinks

Zurück   L-Welse.com Forum > Welse > Südamerika - sonstige Welse
Registrieren HilfeForenordnung Mitgliederliste Mitgliederkarte Kalender Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren

Südamerika - sonstige Welse Südamerikanische Welse anderer Familien.

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 02.04.2003, 16:59   #1
oscar
Babywels
 
Registriert seit: 01.04.2003
Beiträge: 5
Hi Leute,
könnte mir jemand eine Artenbeschreibung von Pseudoplatystoma fasciatum liefern? :hp: Wer von Euch hat Erfahrung mit dieser Art und könnte Sie mir mitteilen?
Mfg oscar
oscar ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.04.2003, 21:59   #2
LameraRa
L-Wels
 
Benutzerbild von LameraRa
 
Registriert seit: 03.01.2003
Beiträge: 495
HI!

Leider kann ich dir keine besondere Infos dazu geben!
Ich habe aber von jemanden gehört,
der pflegt einen in einem 2500L Becken!
Gemeinsam mit 2 Rotflossenwelsen!
(und einem knochenzüngler!!!! glaube ich)
Leider habe ich das Becken nicht gesehen! :-(

Füttern tut er mit Forellenfilets (aber mit der Zange, weil er schon mal gebissen wurde!!
Also nur für extrem große AQ s geeignet!
Mit Großen "Beifischen"! *g*

Gruß Ralph!

PS: Der Tiger ist aber sicher größer als die im Aqualog angegebene 30 cm!
Wenn ich mich recht errinnere wahren es 70 cm!
__________________
Gruß Ralph!
______________________________
Nicht die Großen fressen die Kleinen, sondern die Schnellen die Langsamen!
LameraRa ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.04.2003, 17:14   #3
oscar
Babywels
 
Registriert seit: 01.04.2003
Beiträge: 5
Hi Ralph,
danke für dein Kommentar! :spze: Wenn Du oder jemand anderes im Forum noch nähere Infos auftreiben währe ich sehr dankbar
Mfg oscar
oscar ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.04.2003, 20:20   #4
ThePapabear
kein Admin mehr
 
Benutzerbild von ThePapabear
 
Registriert seit: 08.02.2005
Beiträge: 979
Images: 605
Hallo, Oscar!

Ich habe hier eine Seite über deinen Wels gefunden! Ist zwar englisch, bietet aber doch ein paar Grundinfos!

Die dort angegebene maximale Größe von 90cm erscheint mir als plausibel, da der einzige dieser Welse, den ich bislang live gesehen habe, noch nicht ausgewachsen war und sicher schon an die 50cm erreicht hatte.....

Hoffe, dir ein wenig weitergeholfen zu haben!

lg
Herbert
__________________
"...so wie es ist, so bleibt es nicht. Und weil das so ist, wird es anders sein!" --> Zitat: Letzte Instanz

Die Suche ist dein Freund!

Ich bin hier nicht mehr der zuständige Admin. Bitte für Anfragen ans Team wenden!
ThePapabear ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.06.2003, 17:10   #5
ringerl
Wels
 
Registriert seit: 11.06.2003
Beiträge: 76
grosse buch der welse:
Brachyplatystoma filamentosum - bis 2 meter
Brachyplatystoma juruense - zwischen 60 und 80cm
Merodontotus tigrinus - 1 meter
Pseudoplatystoma fasciatum - (sehr getigert..) 1 meter
Pseudoplatystoma TIGRINUM - keine angabe
Pseudoplatystoma coruscans - 1,5 meter
Hemisorubim platyrynchos - 60 cm


als vergleich: - in dem buch wird der rotflossenwels: Phractocephalus hemioliopterus mit 1,3 metern angegeben -und das kommt wohl auch hin...
ringerl ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.07.2003, 18:58   #6
Cherax
Jungwels
 
Benutzerbild von Cherax
 
Registriert seit: 25.03.2003
Beiträge: 38
Hallo,

er soll in Aquarien nicht mehr als 60-90cm groß werden. Jedoch sollen in ihren Heimatgewässern schon Tigerspatelwelse mit 2m Länge und mehr gefunden worden sein.

Zur Einrichtung des Schau-AQs: Ein Teil sollte angedunkelt sein mit und große Zweige haben, unter denen der Fisch ruhen kann.
Fütterung alle paar Tage oder 1x pro Woche.

Jedoch kann man sie nur in den allergrößten Schauaquarien halbwegs artgerecht halten.
__________________
Gru
Cherax ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.07.2003, 18:51   #7
Howy
Jungwels
 
Registriert seit: 16.07.2003
Beiträge: 45
Hallo,

also das mit den 30 cm länge stimmt schon.
Aber nach 4 Monaten :!: Und er hatte damals ein Länge von ca. 7-8 cm.
Ich dummerl habe auch mal auf diese "blöden" (keine Verallgemeinerung)Fischhändler gehört, die sagen alle, der wird nicht größer als so. Das mag schon sein, wenn man ihn halbverhungert dahinsiechen läßt. Ist dann aber ein tolles Leben für den Fisch...
Ich kann Dir nur sagen, vergiß den Fisch. Der gehört wirklich in kein Aquarium. Der frisst alles und wenn ich sage alles dann meine ich wirklich alles, außer es ist größer als er. Und bei der Endgröße gibt es da nicht viel. In seiner Heimat frißt er Affen und angeblich ab und an ein kleines Kind!
Ich könnte Dir schon ein paar Tipps zu dem Fisch geben, will ich aber nicht. Die Einfuhr dieser Fische ist für mich Tierquälerei.
Ich war auf alle Fälle froh, nach 5 Monaten einen Fanatiker mit einem Riesenbecken gefunden zu haben.
Nichts für Ungut.

Gruß Helmut
Howy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.07.2003, 17:38   #8
oscar
Babywels
 
Registriert seit: 01.04.2003
Beiträge: 5
Hallo Freunde, :hi:
nochmals vielen Dank für die Infowelle!

@Helmut: Sehr schade das Du hierzu nichts beitragen willst, aber ist dein gutes Recht...

Mfg Oscar
oscar ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.07.2003, 20:59   #9
Howy
Jungwels
 
Registriert seit: 16.07.2003
Beiträge: 45
Hi Oskar,

war nicht bös gemeint.
Ich könnte mich nur immer noch in den A... beißen, weil ich den Tiger überhaupt gekauft habe. Natürlich ist er ein superschöner Fisch - deswegen habe ich ihn ja damals gekauft. Und ich wollte dem Händler auch glauben, daß mein 560 l Becken vollkommen ausreichend sei, und der Tiger sowieso NIE so groß werden würde, wie es immer heißt. Innerhalb knapp 5 Monaten wurde er so groß, daß ihm das Aquarium schon zu klein wurde.
Außerdem handelt es sich um einen wahren Räuber. Er frißt wirklich alles was in sein nicht sehr kleines Maul paßt(Fische die geringfügig kleiner sind als er werden auch gefressen - bei allen anderen wird zumindest gejagt!). Ich hatte insofern noch Glück, daß mein Tiger Frostfutter annahm, was ziemlich selten ist. Die nötigen Mengen an Lebendfutter hätte ich niemals beschaffen können.
Ich will wirklich niemandem etwas aus- oder einreden, aber bitte überlege Dir ob Du einen so schwierigen Räuber wirklich halten willst und kannst. Ich finde es nämlich immer schade, wenn Fische aus irgendwelchen Flüssen gefischt und um die halbe Welt geschippert werden, um dann von Besitzer zu Besitzer weitergerecht, in Baggerseen ausgesetzt oder einfach nur schlecht gehalten zu werden.
Gruß an Dich und Deine schuppigen Haustiere :l46:

Helmut
Howy ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 02:14 Uhr.

Werbung
Die L-Welse-Datenbank


Powered by vBulletin® Version 3.6.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
© 2003 - 2020 L-Welse.com | Impressum