L-Welse.com Forum
HomeForumL-Nummern, Zuchtberichte, Literatur, ...L-NummernC-NummernSystematik - Gattungen, Arten, ...Fachbegriffe und deren ErklärungGalerieLinks

Zurück   L-Welse.com Forum > Welse > Zucht
Registrieren HilfeForenordnung Mitgliederliste Mitgliederkarte Kalender Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren

Zucht Zucht von Welsen.
Beachtet auch die Zuchtberichte in der Datenbank.

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 01.10.2005, 14:24   #21
Fido
Jungwels
 
Registriert seit: 19.07.2004
Beiträge: 41
Hoi Leutz,

bin gespannt, was für ne Superlative als nächstes kommt.

Nichts für ungut @Yanniko123, aber aufgrund dieses threads https://l-welse.com/forum/showthread...6699#post76699 nehm ich dir das hier nicht ab. Wie kann man sone Anlage fahren und dann sich nicht mal mit dem eigentlichen Element, dem Wasser beschäftigt haben.

Falls wiedererwarten ich dir damit Unrecht antue, würde ich mich selbstverständlich entschuldigen, hehe. Nen paar pics wären echt nicht schlecht zur Aufklärung, und die hast du sicher bei soner Anlage.

Gruß
Fido

Geändert von Fido (01.10.2005 um 16:19 Uhr).
Fido ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.10.2005, 16:27   #22
cory-fan
L-Wels
 
Registriert seit: 25.01.2004
Beiträge: 259
Hallo todie!

Um noch mal auf deine Frage zu kommen: Die Aufzucht von Sturisoma festivum ist relativ schwierig, weil sie am Anfang nicht aktiv nach Futter suchen und Pflegefehler sich erst einige Tage oder Wochen später durch massives Sterben zeigen.
Meine besten Ergebnisse hatte ich in einem 160l Aquarium mit einem eingebauten Dreikammerfilter von 60l !!!! Volumen. Der Filter war nur mit Lava von 5-15mm bestückt. In diesen Aquarium hatte ich 2,4 Sturisoma festivum NZ von ca. 15-18cm. Als Deko gab es nur einige grosse, weiche Mangrovenwurzeln und als Futter gab es Paprika, Tabi Min und kleine Mengen frischgeschlüpfte Salinenkrebse. Nach dem die Gelege geschlüft sind, habe ich die Kleinen in 12l grosse Einhängebecken aus Plexiglas mit vier 80mm grossen Gazefenstern und einer leichten Durchlüftung gesetzt. Dort bekamen sie dreimal am Tag eine Mischung aus Chlorella-, Spirulinaalgenpulver und gemahlenen Tabi min Tabletten. Dieses Staubfutter wurde den Kleinen sozusagen ins Maul gespült. Nach einer Woche wurde dann aber aktiv nach Futter gesucht. Tägliches Mulmabsaugen und täglich 20-30l Wasserwechsel sorgten für ein keimarmes Wasser. In den vier Einhängebecken zog ich jeweils maximal 40 Jungfische bis zu einer Länge von 40mm, was meist 4-6 Wochen dauerte. Danach blieben sie bei den Altfischen bis sie mindestens 70mm groß waren. Erst in dieser Grösse konnte ich die Sturisoma NZ ohne grössere Ausfälle abgeben oder in anderen Becken weiter groß ziehen.

Tschüß, Kurt
cory-fan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.10.2005, 22:15   #23
jan
Babywels
 
Benutzerbild von jan
 
Registriert seit: 10.12.2003
Beiträge: 15
geschlüpfte jungen absaugen oder nicht?

hallo,

da ich natürlich auch mal 1000 sturis im monat haben möchte (scherz), habe ich ein paar fragen an die experten:

mein festivumpärchen hat am montag (10.10.2005) mal wieder ein gelege an die scheibe geklebt. diesmal nur 10 stk.. einen genaueren bericht habe ich in mein forum geschrieben:
https://vollger.de/aquaterraforum/ph...wtopic.php?t=8
nun bin ich am überlegen wie ich diesmal versuche die kleinen durch zu bekommen.
das letzte mal habe ich die geschlüpften abgesaugt und in einem aufzuchtbehältnis angefüttert --> ergebnis: das härteste ist vier wochen alt geworden. (war zum schluß mit eltern im 80l becken, evtl. gefressen?)
nun bin ich am überlegen, ob ich es mal in einem 80l becken mit wurzeln leider nur wenig mulm und zufüttern probieren soll, und ob ich die eltern mit drin lasse oder raus tun' soll?
weil es diesmal nur 10stk. sind bin ich mir auch nicht sicher ob das weibchen noch mehr eier legt? (ziemlich dick ist sie noch)

vielleicht hat ja jemand erfahrungen gemacht oder teilt mir seine meinung mit.

gruß jan

Geändert von jan (20.11.2005 um 23:44 Uhr).
jan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.10.2005, 07:59   #24
Acanthicus
Junger Hupfer
 
Benutzerbild von Acanthicus
 
Registriert seit: 13.12.2003
Beiträge: 5.948
Images: 2225
Hi Jan,
also ich habe die besten Erfolge, wenn ich sie bis zu einer gewissen Größe, in einen Porsche-Einhängekasten packe. Dann täglich 3-4 mal füttern und sie wachsen schnell und gehen auch nicht ein.
Wenn du sie in ein 80er tust, werden sie nicht im Futter stehen,wie im kleinen Aufzuchtbecken.

Gruß Daniel
__________________
"L-Welse" : Angehörige der Familie Loricariidae, also auch die ohne L-Nummer(n)!
Acanthicus ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 15.10.2005, 15:27   #25
Yanniko123
Babywels
 
Registriert seit: 25.08.2005
Beiträge: 15
Hey!!!!!!!!!!

ich würde sie in ein 60l becken machen.mt einem aussenfilter, der für ein 30 litr becken ist!viel glück!
Yanniko123 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.11.2005, 23:46   #26
jan
Babywels
 
Benutzerbild von jan
 
Registriert seit: 10.12.2003
Beiträge: 15
habe meinen zuchtbericht überarbeitet:

https://vollger.de/aquaterraforum/ph...wtopic.php?t=8

gruß jan
jan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.11.2005, 05:30   #27
alpina
L-Wels
 
Registriert seit: 13.12.2003
Beiträge: 355
Zitat:
Zitat von Yanniko123
juwel filter!ich gebe sie mit 5 cm ab.habe eine zucht anlage von 65000 liter mit 2 freunden.

Hallo,

meinst Du nicht daß das etwas früh ist. Also ich gebe meine frühestens mit 8 cm besser noch mit 10 cm ab. Und ich habe nicht so die Erfahrungen mit Sturis. Aber selbst Fachleute raten die Tiere erst ab einer Größe von 8 cm abzugeben, da der Ausfall sonst viel zu hoch ist.

MFG
Bianca
alpina ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 09:33 Uhr.

Werbung
Die L-Welse-Datenbank


Powered by vBulletin® Version 3.6.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2023, Jelsoft Enterprises Ltd.
© 2003 - 2020 L-Welse.com | Impressum